Binance Erfahrungen 2020 – Die Kryptobörse im Test

Binance ist die weltweit größte Kryptobörse und hat ihren Sitz in Malta. Ursprünglich in China gestartet, beschloss das Unternehmen, in eine kryptowährungsfreundlichere Umgebung umzuziehen. Obwohl die Börse erst 2017 eingeführt wurde, hat sie das Vertrauen von Millionen von Anlegern gewonnen und wurde schnell zur führenden Krypto-Währungsbörse der Welt. Binance ist derzeit bei keinem Gesetzgebungsorgan registriert.

Dennoch gilt sie als vertrauenswürdige Börse, da sie freiwillig zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie Anti-Phishing-Code, PCI-Scanning, Secured Sockets Layered-Verschlüsselungstechnologie, Pseudonymisierung und interne Datenzugriffsbeschränkungen eingeführt hat. Diese zielen darauf ab, das Geld und die persönlichen, informellen Daten des Kunden vor unbefugtem Personal zu schützen.

Binance ist sowohl bei Neulingen als auch bei seriösen Händlern beliebt, da es verschiedene Handelsschnittstellen bietet. Für professionelle Händler bietet sie fortschrittliche Handelstechniken, einschließlich des Margin-Handels, während unerfahrene Händler schnell jede beliebige Kryptowährung gegen BTC oder ETH oder eine der anderen Hunderte von Altcoins, die auf der Plattform verfügbar sind, eintauschen können.

Obwohl Binance für seine Tauschmöglichkeiten am bekanntesten ist, hat sich die Plattform heute zu einem Multi-Service-Angebot entwickelt, das auch das Staking und den Handel mit Futures umfasst. Binance Launchpad ist ein beliebter Anhang zur Plattform und bietet den Benutzern die Möglichkeit, IEOs in einer sicheren und massenmarktfähigen Umgebung zu starten.

In diesem Binance Test werden mehrere Aspekte analysiert, um Ihnen einen umfassenden und detaillierten Überblick über die Börse und ihre Dienstleistungen zu geben.

Ist Binance Exchange sicher?

Im Jahr 2019 wurde die Börse Opfer eines sensationellen Cyberangriffs, der den Verlust von 7.000 BTC zur Folge hatte. Während dies für die meisten Umtauschaktionen das Ende bedeutet hätte, konnte Binance alle verlorenen Münzen ersetzen, so dass kein Benutzer Geld verloren hat. Darüber hinaus hat die Plattform aus diesem Vorfall gelernt und ihre Sicherheitsmaßnahmen verstärkt, wodurch sie zu einer der sichersten Börsen der Welt wurde.

Heute schützt Binance das Konto seiner Benutzer mit 2FA (Two Factor Authentication), so dass es für Hacker/Betrüger sehr schwierig ist, Informationen zu stehlen und die Sicherheit zu übertreffen. Darüber hinaus können die Benutzer auch einen einzigartigen Anti-Phishing-Code festlegen, um zwischen echten und gefälschten E-Mails zu unterscheiden, die von Phishing-Websites gesendet werden. Binance verarbeitet die Auszahlungsanträge erst nach einer Bestätigung des Benutzers per E-Mail.

Binance gilt als zentralisierter Broker für den Austausch von Krypto-Währungen, da sie nur direkt mit kryptobasierten Vermögenswerten wie Bitcoin, Altcoins oder ICO-Token arbeitet. Der Kauf und Verkauf von ausgewählten Kryptowährungen ist durch die Partnerschaft von Binance mit Simplex erlaubt. Benutzer können ihre Coins und Tokens schnell umtauschen, ohne dass sie auch nur eine Dokumentation zur Überprüfung ihres Kontos einreichen müssen. Nicht verifizierte Konten haben jedoch ein Limit für die Abhebung von 2BTC/24 Stunden. Im Vergleich zu anderen Börsen wird nur eine nominale Gebühr von 0,1% erhoben. Benutzer sind berechtigt, weitere Rabatte zu erhalten, wenn sie im Besitz der Binance Coin (BNB) sind.

Binance Wallet

Binance bietet einen Wallet-Service zur Einzahlung Ihrer Coins an, allerdings erhalten Sie dort nicht den privaten Schlüssel, sondern nur Ihren öffentlichen Adressschlüssel. Binance Exchange hat die beliebte Trust Wallet erworben, in der neben 14 Kryptowährungen auch ERC20- und ERC71-Token gespeichert werden können. Es wird erwartet, dass das Binance Wallet in den kommenden Monaten beginnen wird, Cold Storage-Lösungen anzubieten und seine Unterstützung auf die 20 wichtigsten Krypto-Währungen auszuweiten.

Wie man sich bei Binance anmeldet

Um ein Konto auf Binance zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

Besuchen Sie ihre offizielle Website und klicken Sie auf den Link ‚Registrieren‘, der sich oben rechts auf der Seite befindet.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Registrieren‘, nachdem Sie den Bedingungen zugestimmt haben.
Innerhalb weniger Minuten sollten Sie eine Bestätigungs-E-Mail vom Binance-Team erhalten. Klicken Sie auf den Link ‚E-Mail bestätigen‘ in dieser E-Mail oder fügen Sie die Linkadresse in Ihren Browser ein, um Ihr Konto zu aktivieren.

Wie man sich bei Binance einloggt

Um sich in Ihr Binance-Konto einzuloggen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Navigieren Sie zu Binance und klicken Sie auf den Link ‚Anmelden‘, der sich oben rechts auf der Homepage befindet.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Anmelden“. Aufgrund der Möglichkeit von Phishing-Betrug zeigt Binance eine Nachricht an, in der Sie aufgefordert werden, die von Ihnen besuchte URL doppelt zu überprüfen.
Vervollständigen Sie das Captcha, um sich bei Ihrem Konto anzumelden. Bei der ersten Anmeldung zeigt Binance exchange eine Nachricht an, um 2FA für Ihr Konto zu aktivieren.
Sie können die Anweisungen befolgen, um 2FA sofort zu aktivieren, oder auf die Schaltfläche ‚Für jetzt überspringen‘ klicken, um dies später zu tun. Wir empfehlen Ihnen dringend, 2FA einzurichten, um Ihr Konto und Ihr Guthaben besser zu schützen.

Anforderungen an die Verifizierung

Für den Handel mit Kryptowährungen an der Binance-Börse müssen Sie keine Dokumente einreichen. Die nicht verifizierten Kontoinhaber (Stufe 1) können bis zu 2 BTC pro 24 Stunden abheben, während verifizierte Kontoinhaber bis zu 100 BTC pro Tag abheben können.

Um Ihr Konto zu verifizieren und zum Level 2 zu wechseln, müssen Sie eine von der Regierung ausgestellte ID vorlegen. Achten Sie beim Hochladen der Dokumente darauf, dass diese von ausgezeichneter Qualität sind und alle Informationen deutlich sichtbar sind. Zusätzlich zu den Dokumenten sollten Sie auch Ihre persönlichen Daten angeben:

  • Name
  • Staatsangehörigkeit
  • Land des Wohnsitzes
  • Alter
  • Geschlecht


Sie müssen auch ein Selfie hochladen, indem Sie die ID in der Hand halten. Dies ist das Standardverfahren für KYC (Know Your Customer) und AML (Anti-Geldwäsche). Binance ist zwar nicht verpflichtet, diese Prüfungen durchzuführen, da sie nicht reguliert ist, aber sie entscheidet sich dafür, sie durchzuführen, um alle Benutzer und Gelder vor Betrügern zu schützen.

Um die Auszahlungsgrenze auf Stufe 3 weiter zu erhöhen, müssen Sie sich an den Binance-Support wenden, indem Sie ein Ticket zur Erhöhung Ihrer Stufe einreichen. Weitere Informationen darüber, wie Sie dies tun können, finden Sie weiter unten in diesem Binance-Bericht.

Wie man digitale Währungen auf Binance kauft

Sie können eine große Anzahl von Kryptowährungen an der Binance-Börse gegen eine nominale Handelsgebühr handeln. Dazu müssen Sie eine oder mehrere der vier Handelswährungen (BTC, BNB, ETH, USDT) besitzen. Alternativ müssen Sie Einkäufe mit einer Kredit-/Debitkarten-Option tätigen.

Binance bietet zwei Arten von Modi für den Kauf/Handel von Kryptowährungen an: Basic und Advanced. Der Basismodus ist für Anfänger gedacht, während Serien- oder professionelle Händler den erweiterten Modus nutzen können.

Wie man Bitcoin (BTC) auf Binance kauft

Dieses Beispiel zeigt Ihnen, wie Sie Bitcoin (BTC) mit Ethereum (ETH) kaufen können.

  • Melden Sie sich bei Ihrem Binance-Konto an.
  • Wählen Sie ‚Exchange – Basic‘, das sich links oben auf der Seite Ihres Kontos befindet.
  • Auf der rechten Seite der Seite sollten Sie einen Kasten sehen, in dem die Unterschiede zwischen den Kryptowährungen und die entsprechenden Preise aufgeführt sind. Oberhalb dieses Kastens können Sie einen der Märkte (BTC/ETH/BNB/USDT) auswählen. In diesem Beispiel ist die Option ETH ausgewählt.
  • Wählen Sie Bitcoin aus, indem Sie in dem dafür vorgesehenen Suchfeld ‚BTC‘ suchen und auf das Ergebnis ‚ETH/BTC‘ klicken.
  • In der erscheinenden Handelsgrafik finden Sie den Abschnitt ‚Kauf/Verkauf‘ mit verschiedenen Auftragsarten (Markt, Limit, Stop-Limit). Klicken Sie auf die Registerkarte ‚Markt‘.
  • Geben Sie entweder den Betrag der BTC, den Sie kaufen möchten, oder den Betrag der ETH, den Sie handeln möchten, ein. Klicken Sie dann entsprechend auf die Schaltfläche ‚Kaufen‘ oder ‚Verkaufen‘.

Wie man bei Binance auszahlen lässt

Durch die Partnerschaft mit Simplex und anderen Partnern ermöglicht es Binance Ihnen, eine unterstützte Kryptowährung für ausgewählte Fiat-Währungen zu verkaufen und sich das Geld in Ihr Binance Wallet schicken zu lassen. Dazu müssen Sie zunächst ein vollständig verifiziertes Konto besitzen.

Alternativ können Sie Münzen an eine andere kompatible Brieftasche abheben oder senden lassen.

  • Melden Sie sich bei Ihrem Binance-Konto an.
  • Wählen Sie oben auf der Seite ‚Gelder-Abhebungen‘.
  • Geben Sie auf der linken Seite die Münze/Marke ein, die Sie aus dem Dropdown-Feld abheben möchten.
  • Kopieren Sie die öffentliche Adresse Ihrer Brieftasche und fügen Sie sie ein, geben Sie den Betrag ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Einreichen“.
  • Aus Sicherheitsgründen erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail von Binance an Ihre registrierte E-Mail-Adresse. Sobald Sie auf den Bestätigungslink in dieser E-Mail klicken, wird Ihr Abhebungsantrag bearbeitet.
  • Um den Status Ihres Abhebungsantrags zu erfahren, navigieren Sie zu der Rubrik „Funds-Transaction History“, die sich auf Ihrer Konto-Seite befindet.

Unterstützte Kryptowährungen

Binance Exchange ermöglicht seinen Mitgliedern den Handel mit über 597 Altcoins. Sie bietet Handelspaare in BTC, ETH, BNB und USDT an.

Die wichtigsten Kryptowährungen, die an der Börse angeboten werden, sind unten aufgeführt:

Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Ethereum Classic (ETC), Bitcoin Cash (BCH), Dash (DASH), Ripple (XRP), Tether USD (USDT), Bytecoin (BCN), Monero (XMR), Cardano (ADA), Binance Coin (BNB), Quantstamp (QSP), NEM (XEM), Steem (STEEM), Ardor (ARDR), Stratis (STRAT), Augur (REP), Zcash (ZEC), Golem (GNT), Waves (WAVES), Qtum (QTUM), EOS-Token (EOS), 0x-Protokoll (ZRX), Bitcoin Diamond (BCD), Bitcoin Gold (BTG), ICONOMI (ICN), Dent (DENT), TrueUSD (TUSD), Nexus (NXS), NEO (NEO), Status (SNT), Bancor (BNT), NeoGas (GAS), Bytom (BTM), Walton (WTC), Loopring (LRC), TRON (TRX), SONM (SNM), Verge (XVG), Centra (CTR), Substrat (SUB), Metall (MTL), Everex (EVX), Ark (ARK), Modum (MOD), Storj (STORJ), Nuls (NULS), Agrello (DLT), Basic Attention Token (BAT).

Um die vollständige Liste der von Binance unterstützten Kryptowährungen zu sehen, besuchen Sie bitte deren Homepage, scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf ‚Gebühren‘, um alle unterstützten Kryptowährungen zu erfahren.

Unterstützte Länder

Binance Börse akzeptiert Benutzer aus fast allen Ländern der Welt, einschließlich Großbritannien, der EU, Australien und Kanada.

Abgesehen von den sanktionierten Ländern ist es Einwohnern aus den USA aufgrund von regulatorischen Bestimmungen verboten, Binance zu benutzen. Für diese Benutzer steht jedoch Binance USA zur Verfügung.

Gebühren & Limits

Jeder Umtausch von Kryptowährungen wird seine eigene Gebührenstruktur und seine eigenen Limits haben, und Binance bildet da keine Ausnahme.

Gebühren

Binance zieht für jeden Handel, der auf Ihrem Konto getätigt wird, eine Gebühr ab. Die Gebührenstruktur ist unten angegeben:

Gebühren für den Handel

Im Allgemeinen wird eine Handelsgebühr von 0,1% erhoben. Basierend auf dem 30-Tage-Handelsvolumen des Benutzers und dem Saldo der BNB (Binance Coin) variiert die Maker/Taker-Gebühr von 0,015% bis 0,075%. Wenn die Handelsgebühr über die BNB bezahlt wird, wird ein Rabatt gewährt, dessen Wert jährlich abnimmt.

Ein-/Auszahlungsgebühren

Die Finanztransaktion erhebt keine Gebühren für die Einzahlung von Kryptowährungen und hat auch kein Mindest-Einzahlungslimit. Die Auszahlungsgebühren und die Mindestauszahlungsgrenze variieren jedoch je nach Kryptowährung. Für die BTC ist es eine Mindestauszahlung von 0,002BTC mit einer festen Gebühr von 0,0005BTC (etwa 2,80 € oder 3 $).

Bei Verwendung einer Debit- oder Kreditkarte für den Kauf von Kryptowährungen über Simplex oder einen anderen Fiat-Partner fällt eine Servicegebühr von 3,5% an. Diese Gebühr wird nicht direkt von Binance, sondern vom Zahlungspartner erhoben.

Gebühren für den Margenhandel bei Binance

Da die Binance den Margin-Handel und den Handel mit Futures auf ausgewählte Coins anbietet, können Sie die Hebelwirkung nutzen, um größere Positionen zu eröffnen, die Sie sich sonst mit Ihrem Anlagekapital leisten könnten. Es gelten tägliche Zinssätze, die von der Münze und Ihrem Margin Trading-Konto-Status abhängen.

Die vollständige Gebührenordnung, einschließlich der Anleihezinsen und Preisindizes, finden Sie bequem auf einer Seite. Besuchen Sie Binance, scrollen Sie bis zum Ende der Seite und klicken Sie auf den Link ‚Gebühren‘.

Limits

Screenshots werden nur zur Veranschaulichung gezeigt. Das tatsächliche Produkt kann variieren.
Es gibt keine Begrenzung der Menge an Kryptowährung, die auf Binance hinterlegt werden kann. Je nach Benutzer und Kryptowährung variiert das Abhebungslimit. Die vollständigen Details finden Sie auf der Seite Gebühren von Binance. Die Limits gelten nur für das tägliche Handelsvolumen auf der Grundlage der Verifizierungsebene und für das Abhebungslimit auf der Grundlage der abgehobenen Kryptowährung.

Unterstützte Zahlungsmethoden

Binance ermöglicht es den Kunden, Kryptowährungen mit fiat-basierten Zahlungsoptionen wie Kreditkarte und Debitkarte über ihre Drittpartei Simplex zu kaufen. Alternativ können Sie auch direkt auf der Plattform kryptoelektronische Geldmittel einzahlen.

Binance Sicherheit

Um das Konto des Kunden vor unbefugtem Zugriff zu schützen, bietet die Binance-Börse 2FA (Two Factor Authentication) über Google Authenticator oder SMS an. Bevor Sie die 2FA über SMS aktivieren, müssen Sie prüfen, ob das Land in den SMS-unterstützten Ländern aufgeführt ist. Führen Sie einfach die folgenden Schritte aus, um die Liste der Länder zu überprüfen:

  • Gehen Sie auf die Homepage von Binance.
  • Klicken Sie auf ‚Support‘, der sich in der rechten oberen Ecke Ihres Bildschirms befindet.
  • Klicken Sie auf ‚FAQ‘.
  • Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt ‚Zwei-Faktor-Authentifizierung‘ (in einer der rechten Spalten).
  • Klicken Sie auf ‚Unterstützte SMS-Länder‘.

Binance Kundenbetreuung

Der beste Weg, um mit Binance in Kontakt zu treten, ist die 24/7-Live-Chat-Option, die in sieben Sprachen zur Verfügung steht. Eine weitere beliebte Option ist das Einreichen eines Tickets. Dazu brauchen Sie nur auf ‚Support‘ und dann auf ‚Anfrage senden‘ zu klicken. Obwohl Binance auf sozialen Medienplattformen wie Facebook, Twitter usw. verfügbar ist, bieten sie keinen Kundensupport über diese Kanäle an.

Eine alternative Möglichkeit, Hilfe zu erhalten, ist der Besuch der FAQ-Seite und des Hilfecenters der Website. Diese Seiten enthalten nützliche und detaillierte Informationen, die Sie durch eine Vielzahl von verschiedenen Prozessen führen. Darüber hinaus können Sie auf die Binance Academy zugreifen, um Informationen über den Handel sowie ein besseres Verständnis der auf der Plattform und darüber hinaus verwendeten allgemeinen Begriffe zu erhalten.

Im Allgemeinen wird der Kundensupport von Binance im Vergleich zu anderen Börsen als sehr langsam/langsam angesehen.

Binance App

Um Kryptowährungen unterwegs zu kaufen/zu handeln, können Binance-Benutzer die Binance-Mobilfunkanwendung herunterladen, die sowohl für iOS- als auch für Android-Plattformen verfügbar ist.

Um Binance für iOS herunterzuladen, besuchen Sie diese Seite.

Um Binance für Android herunterzuladen, besuchen Sie diese Seite.

Wichtigste Konkurrenten

Binance vs. Coinbase

Obwohl die Binance mehr als 1.000 Handelspaare unterstützt und Mitglieder aus fast jedem Land der Welt akzeptiert, bietet sie im Gegensatz zur Coinbase nur begrenzte Abhebungen auf Fiat-Basis an. Hinsichtlich der Fiat-to-Crypto-Gebühren gilt Coinbase aufgrund der im Vergleich zu Binance niedrigen Handelsgebühren als besser. Beide Plattformen bieten eine gute Sicherheit, um die Gelder der Kunden mit Hilfe fortschrittlicher Sicherheitsfunktionen sicher aufzubewahren.

Trotz des guten Handelsvolumens und der Liquidität beider Börsen ist Coinbase eine beliebte Wahl unter den unerfahrenen Händlern, da sie reguliert und lizenziert ist und ein Entschädigungssystem für die digitalen Vermögenswerte des Kunden bietet. Fortgeschrittenere Händler bevorzugen jedoch eher die Binance, da sie Margin-Handel, Staking und Futures anbietet.

Binance vs. Bitfinex

Bitfinex akzeptiert fiat-basierte Zahlungen per Banküberweisung, während Binance Kartenzahlungen über Simplex unterstützt. Die Handelsgebühr ist auf beiden Plattformen mehr oder weniger gleich, Binance bietet jedoch einen zusätzlichen Rabatt an, wenn der Benutzer Gebühren mit Binance Coin (BNB) bezahlt. Beide Börsen benötigen keine Verifizierungsdokumente, um den Krypto-to-Krypto-Handel zu starten, und beide Plattformen bieten eine praktische mobile App, um Kryptos unterwegs zu handeln.

Schlussfolgerung der Binance Review

Durch die Bereitstellung der beiden Handelsbildschirme Basic und Advanced ist es Binance gelungen, sowohl den Anfänger als auch den professionellen Händler zufrieden zu stellen. Sie erhebt im Vergleich zu anderen Börsen eine nominale Handelsgebühr und unterstützt nun auch Fiat-to-Crypto-Zahlungen. Was die mit Fiat-Einlagen verbundenen Gebühren betrifft, sind Sie mit Coinbase oder CEX wahrscheinlich besser dran. Ein weiterer Vorteil der Binance-Börse ist ihre benutzerfreundliche mobile App, die sowohl den iOS- als auch den Android-Benutzern hilft, Kryptowährungen auch unterwegs zu handeln.

Vorteile

  • Unterstützt eine große Anzahl von Krypto-Währungen und ICO-Tokens (100+)
  • Niedrige Handelsgebühren
  • Akzeptiert Fiat-zu-Krypto & Krypto-zu-Krypto-Handel
  • Unterstützt alle Gerätetypen (Mobile Web, MacOS, Windows)
  • Mehrsprachen-Unterstützung

Nachteile

  • Hohe Gebühren für Kartenzahlungen
  • Langsamer Kunden-Support
  • Unreguliert

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.