Was ist die kostengünstigste Methode, Bitcoin zu kaufen?

Mit einer Marktkapitalisierung von über 149 Milliarden Dollar ist Bitcoin bei weitem die bedeutendste und wertvollste Kryptowährung, die es gibt. Diese digitale Währung bietet eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten. Für einige ist Bitcoin eine bequeme Zahlungsmethode, während sie für andere ein investierbares Gut ist, das eine echte Rendite abwerfen kann. Was auch immer Ihr Grund für den Kauf von Bitcoin ist, es ist immer eine gute Idee, sie zu einem günstigeren Preis zu kaufen. Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie dies tun können.

Warum ist es wichtig, den günstigste# Weg zum Kauf von Bitcoin zu finden?

Der Verkaufspreis von Bitcoin kann, je nachdem, von welcher Plattform Sie es kaufen, zum Teil erheblich variieren. In vielen Fällen sind die Gesamtkosten der Kryptowährung auch abhängig von der Zahlungsmethode, die Sie gewählt haben, um damit zu bezahlen. Der Unterschied in den Kosten mag zunächst unbedeutend erscheinen, insbesondere wenn Sie den Wert in Fiat-Währung sehen.

Sie müssen jedoch bedenken, dass der Preis von Bitcoin extrem volatil ist, und eine Differenz von wenigen Dollar heute kann in der Zukunft Hunderte von Dollar ergeben. Wenn Sie dies nur schwer verstehen können, stellen Sie sich vor, Sie hätten Bitcoin im Juli 2016 gekauft, als der Preis der Münze um 600 Dollar schwankte. Eine Überzahlung von Bitcoin um nur 1 Dollar würde sich im Dezember 2017 als eine Überzahlung von fast 33 Dollar pro Münze übersetzen.

Stellen Sie sich nun vor, diese Überzahlung in mehreren verschiedenen Geschäften und mit größeren Volumina zu wiederholen. Sie würden am Ende Hunderte von Dollar verlieren, nur weil Sie Bitcoin nicht auf die billigste Art und Weise gekauft haben.

Welche Kosten fallen beim Kauf von Bitcoin an?

Bitcoin-Spreads

Im Allgemeinen gibt es vier primäre Kosten, die mit dem Kauf von Bitcoin auf einer Tauschbörse verbunden sind:

  • Handelsgebühren
  • Gebühren für die Zahlungsmethode
  • Spreads
  • Gebühren für den Sofortkauf

Handelsgebühren und Spreads werden von den meisten Börsen erhoben, und es ist schwierig, sich von ihnen zu lösen. Sie können sich jedoch für eine Zahlungsmethode entscheiden, bei der keine zusätzlichen Gebühren anfallen, wie z.B. eine Banküberweisung mit Kreditkarte. Sie sollten auch der Versuchung widerstehen, Sofortkäufe zu verlangen.

Warum ist Bitcoin auf einigen Plattformen billiger?

Da Bitcoin eine dezentralisierte Kryptowährung ist, hängt ihr Wert nicht von einer zentralen Behörde ab. Stattdessen ergibt sich der Preis des Coins aus dem Verhältnis von Nachfrage und Angebot auf dem Markt. Dieses Verhältnis wird ebenfalls nicht auf der ganzen Welt berechnet. Stattdessen wird er an jeder Börse berechnet. Zusätzlich zu diesem Verhältnis würde der Eigentümer der Plattform Kosten zur Deckung seiner Gemeinkosten hinzufügen, die Sicherheit, Funktionalität und Gewinn umfassen können.

Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass neue Krypto-Währungsbörsen Bitcoin zu einem erheblich niedrigeren Preis als etablierte Plattformen anbieten.

Billige Bitcoin-Aktiva vs. Gebühreneinsparungen

Wenn Sie überlegen, wo Sie Ihre Bitcoin kaufen können, dürfen Sie nicht nur den aktuellen Preis des Coins betrachten. Schauen Sie sich die von der jeweiligen Plattform erhobenen Gebühren an und berechnen Sie, ob Sie wirklich Geld sparen, wenn Sie sie über eine alternative Plattform verwenden.

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Sie 1 Bitcoin mit einem 10%igen Aufpreis kaufen. Sofort ist der Wert Ihres Kaufs auf 0,9 BTC gesunken. In einem ähnlichen Szenario sollten Sie eine alternative Plattform in Betracht ziehen, die nur 0,5 % zusätzliche Kosten berechnet. Nun ist Ihre Investition in 1 Bitcoin immer noch 0,995 wert.

Wenn man sich dies ansieht, mag es bei der Berechnung über nur eine Transaktion nicht signifikant erscheinen. Wenn Sie jedoch häufiger Bitcoin kaufen und verkaufen, können sich die Gebühren schnell summieren.

Ist es möglich, Bitcoin kostenlos zu erhalten?

Eine häufige Frage von Krypto-Händlern ist, ob es noch möglich ist, Bitcoin kostenlos zu erhalten. Vielleicht überrascht es, dass dies immer noch möglich ist, aber es erfordert einige Anstrengungen von Ihrer Seite. Eine der besten Möglichkeiten, Bitcoin kostenlos zu erhalten, ist die Verwendung eines BTC-Faucets, d.h. eines Portals, das Sie mit einem Bruchteil einer Münze belohnt, wenn Sie eine Anzeige ansehen oder eine Umfrage ausfüllen.

Eine andere Möglichkeit, Bitcoin kostenlos in die Hände zu bekommen, ist die Teilnahme an Bounty-Programmen, bei denen Sie sich die Kryptowährung verdienen, nachdem Sie bestimmte Aufgaben, wie z.B. die Erstellung von Inhalten oder die Bearbeitung von Fotos, erledigt haben.

Seien Sie wachsam für diese Risiken

Obwohl Gebühren und Tarife Ihnen helfen sollten, die günstigste Art und Weise des Bitcoin-Kaufs zu wählen, sollten Sie die folgenden Risiken berücksichtigen.

Sicherheit

Eine wachsende Zahl von Krypto-Börsen ist in verschiedenen Gerichtsbarkeiten lizenziert oder reguliert. Diese und andere investieren in Sicherheitsmerkmale, die ihr Netzwerk, ihre Benutzer und ihre Gelder schützen. All dies kostet Geld, das die Plattform von ihren Benutzern durch Gebühren zurückerhalten muss. Sie sollten daher Börsen, die angeben, wenig oder keine Gebühren für den Kauf von Bitcoin zu verlangen, skeptisch betrachten. Es könnte möglich sein, aber wie sicher ist es?

Unter den Hunderten von professionellen und seriösen Börsen gibt es einige wenige, die einfach nur die Deckung für große Betrügereien sind. Mit Sonderangeboten oder unglaublich niedrigen Bitcoin-Preisen hoffen sie, ihre Opfer dazu zu verleiten, Bargeld zu überweisen, ohne eine Gegenleistung dafür zu erhalten.

Überraschungs-Gebühren

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie der Umtausch von Kryptowährungen Sie plötzlich mit überraschenden oder versteckten Gebühren schlagen kann. Vergewissern Sie sich, bevor Sie eine Transaktion durchführen, dass der Preis endgültig ist und dass die Plattform keine heimlichen Gebühren enthält.

Sie sollten auch bedenken, dass eine Plattform Ihnen zwar keine Überraschungsgebühren in Rechnung stellt, aber möglicherweise Geld an Ihnen verdient, indem sie Ihre Daten an Dritte verkauft. Während Nutzer in der EU einen GDPR-Schutz in dieser Hinsicht haben sollten, sind Nutzer aus anderen Gerichtsbarkeiten weniger geschützt.

Top 3 zu verwendende Plattformen

Auf der Grundlage umfangreicher Untersuchungen und Tests wurden die folgenden Kryptowährungsbörsen als einige der niedrigsten Bitcoin-Preise in Verbindung mit einer vertrauenswürdigen Plattform identifiziert.

eToro

eToro ist eine sehr beliebte Online-Handelsplattform und tauscht mit Nutzern in über 140 Ländern aus. Wenn Sie eToro zum Kauf von Bitcoin verwenden, erhalten Sie eine benutzerfreundliche Plattform, die keine Gebühren für Einzahlungen erhebt, selbst wenn Sie PayPal verwenden. Die Plattform unterstützt eine Vielzahl von Währungen, einschließlich USD, EUR und CHF, sowie eine umfassende Liste von Zahlungsmethoden.

eToro generiert Einnahmen aus seinen Spreads, wobei sekundäre Einnahmen durch Abhebungen kanalisiert werden, die einer festen Gebühr von $5 unterliegen. Die Plattform erhebt keine Handelsgebühren, generiert aber dennoch genügend Einnahmen, um eine hochsichere und vielseitige Handelsplattform zu bieten.

Besuchen Sie eToro

Coinbase

Bevorzugt und von Millionen von Benutzern auf der ganzen Welt genutzt, bietet Coinbase eine schnelle, einfache und bequeme Möglichkeit, Bitcoin online zu kaufen. Das Angebot an Kryptowährungen in Verbindung mit der großartigen Benutzeroberfläche und dem Kundensupport-Team machen Coinbase zu einer der beliebtesten Börsen überhaupt.

Genau wie die Mehrzahl der Kryptowährungsumtauschprogramme erhebt Coinbase eine Einzahlungsgebühr von 3,99%, wenn Sie eine Kredit- oder Debitkarte verwenden. Sie sollten daher versuchen, diese Methode zu vermeiden und stattdessen Ihr Geld per Banküberweisung einzahlen. Die Plattform erhebt eine feste, 1,49%ige Handelsgebühr für alle Geschäfte, so dass Sie Ihre Handelskosten leicht berechnen können. Darüber hinaus erhebt Coinbase auch Auszahlungsgebühren, wiederum abhängig von der gewählten Zahlungsmethode.

Wenn Sie ein Händler mit hohem Handelsvolumen sind, sollten Sie auch Coinbase Pro in Betracht ziehen, das ermäßigte Handelsgebühren anbietet. Diese Rabatte sind nur verfügbar, wenn Sie innerhalb von 30 Tagen ab $10.000 handeln, wobei die besten Preise für diejenigen reserviert sind, die mehr als $50.000 handeln.

Besuchen Sie Coinbase

CEX

Der CEX ist eine vielseitige Kryptowährungsbörse, die sowohl seinen unerfahrenen Benutzern als auch seinen erfahrenen Händlern eine Reihe von Dienstleistungen anbietet. Die Plattform, die in Großbritannien registriert und als Money Service Business (MSB) lizenziert ist, akzeptiert eine Vielzahl von Fiat-Währungen, einschließlich EUR, GBP und USD. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 hat sich CEX als eine benutzerfreundliche und sichere Tauschplattform erwiesen.

CEX bietet in allen Bereichen eine wettbewerbsfähige Gebührenstruktur. Zunächst einmal erhebt die Plattform keine Ausstiegsgebühren, was höchst ungewöhnlich und sicherlich auch sehr beliebt ist. Die Handelsgebühren können bis zu 0,25 % betragen, wenn Sie sich jedoch für die Sofortkaufgebühr entscheiden, werden Ihnen zusätzliche 7 % berechnet.

CEX akzeptiert eine Vielzahl von bequemen Zahlungsmethoden, einschließlich Debit- und Kreditkarten und Banküberweisungen. Wie bei den meisten Börsen wird bei der Einzahlung mit einer Visa- oder Mastercard eine zusätzliche Einzahlungsgebühr von 3,5% erhoben. Sie können sich jedoch auch für eine Einzahlung per Banküberweisung entscheiden, die absolut kostenlos ist.

CEX besuchen

Erwägen Sie die Verwendung einer P2P-Plattform

P2P-Plattformen ermöglichen es Ihnen, Bitcoin direkt von anderen Benutzern zu kaufen und zu verkaufen, ohne mit dem Eigentümer der Plattform zu verhandeln. Gegen eine prozentuale Provision ermöglicht die Plattform, dass Verkäufe zwischen den Parteien online verhandelt werden können, bevor eine Transaktion abgewickelt wird.

LocalBitcoins ist eine solche P2P-Plattform, und sie ermöglicht es Benutzern, Bitcoin gegen eine feste, 1%ige Gebühr zu handeln. Da die Parteien der Transaktion direkt miteinander handeln, muss LocalBitcoins keine Ressourcen für die Durchführung der Transaktion bereitstellen oder sicherstellen, dass die Zahlungen sicher sind. Dies senkt die Gemeinkosten der Plattform erheblich und ermöglicht es ihr, einfache und niedrige Gebühren zu erheben.

Besuchen Sie LocalBitcoins

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.