eToro vs Coinbase – Gebühren, unterstützte Coins, Funktionen, Sicherheit

eToro vs Coinbase – Gebühren, unterstützte Coins, Funktionen, Sicherheit

Sowohl eToro als auch Coinbase sind Krypto Börsen, die es Anlegern ermöglichen, Bitcoin und andere beliebte Krypto Coins zu kaufen und zu verkaufen und sie sicher in integrierten digitalen Wallets aufzubewahren.

eToro ist eine beliebte Online-Social-Trading-Plattform, die 2007 gegründet wurde und Investoren am Copy Trading teilnehmen lässt, indem sie die Portfolios erfolgreicher Investoren kopieren. Das Unternehmen startete seine Kryptowährungsplattform im Jahr 2018, die den Benutzern die Möglichkeit bietet, in Bitcoin sowie andere beliebte Kryptowährungen zu investieren.

Coinbase wurde 2010 als Kryptowährungsbörse gegründet, mit der Benutzer direkt Krypto kaufen, verkaufen und handeln können. Es hat sich zu einer der größten Börsen nach Volumen entwickelt und ging im April 2021 an die Börse und verkauft Aktien von COIN als Direktlisting. Die Plattform bietet ein einfaches Einsteigen und Zugang zu über 50 Kryptowährungen für den Handel.

eToro und Coinbase dienen unterschiedlichen Zwecken auf dem Krypto-Marktplatz. Während eToro den Benutzern den Kauf und Verkauf von Kryptowährung als Teil ihrer Anlagestrategie ermöglicht, ist Coinbase eine echte Krypto Börse, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Kryptowährung zu kaufen, zu handeln, zu tauschen und abzuheben. In ähnlicher Weise fungiert eToro als Verwahrer für die Krypto, die sie verkaufen, während Coinbase Ihnen direktes Eigentum über eine digitale Wallet gibt.

Wir haben beide Plattformen auf der Grundlage ihrer unterstützten Währungen, Sicherheit, Gebühren, Funktionen und mehr getestet, um Ihnen zu helfen, zu entscheiden, welche Plattform am besten für Ihren Krypto-Investitionsstil ist.

eToro vs. Coinbase: Wie vergleichen sie?

Hinweis: eToro ermöglicht es Benutzern, ihre Krypto in ihre eToro Wallet abzuheben, aber diese Wallet kann nicht an dezentralen Börsen verwendet werden. Krypto muss auf eine externe Wallet für zusätzliche Funktionalität übertragen werden.

ETORO

etoro-logo

Was uns gefallen hat

  • Copy Trading Portfolios
  • Einfache mobile App
  • Margin Trading (nicht verfügbar für U.S. Einwohner)

Was uns nicht gefallen hat

  • Das Abheben von Krypto erfordert mehrere Schritte
  • Krypto kann nicht eingezahlt, gehandelt oder getauscht werden
  • Spread-Gebühren bis zu 5%

COINBASE

coinbase logo

Was uns gefallen hat

  • Ermöglicht Einzahlungen, Trading und Abhebungen von Krypto
  • Unterstützt 50+ Währungen
  • Kostenlose Lehrvideos

Was uns nicht gefällt

  • Hohe Gebühren für Kredit- und Debitkartennutzer
  • 2 $ Mindestbestellwert

eToro vs. Coinbase: Auf einen Blick

 ETOROCOINBASE
MerkmaleZugang zu Copy Trading Portfolios; verfügbar in über 140 Ländern; einfach zu bedienende mobile AppEinfach zu bedienende mobile App; Krypto kaufen, verkaufen und handeln; Krypto in Coinbase Wallet aufbewahren
Gebühren0,75-5% Spread-Gebühr für den Kauf und Verkauf von Krypto; keine Provisionen oder Gebühren für Einzahlungen; $5 Abhebungsgebühr0,50 % pro Trade; zusätzliche 1,49 % für Käufe auf dem Bankkonto oder in der Coinbase Wallet; zusätzliche 3,99 % für Käufe mit Debit- oder Kreditkarten; $10 Einzahlungsgebühr; $25 Abhebungsgebühr für Überweisungen
Unterstützte Kryptowährungen15 Kryptowährungen50+ Kryptowährungen
Sicherheitsfunktionen2FA nur per SMS; Cold Storage von Krypto; USD-Guthaben FDIC-versichert bis zu $250K; KYC-Anforderungen für den Zugang; biometrischer Zugang2FA per SMS oder Google Authenticator App; Cold Storage und Multi-Signatur-Wallets; USD-Guthaben FDIC-versichert bis zu 250.000 $; KYC- und Anti-Geldwäsche-Schutz
Typen von TransaktionenKauf, Verkauf; Limit-Orders; Stop-Loss; Trailer-Stop-Loss; Take-Profit-Handel; Margin Trading (nicht in den USA verfügbar)Kaufen, Verkaufen, Tauschen, Senden, Empfangen

eToro vs. Coinbase: Einfachheit der Nutzung

Während es bei eToro einfach ist, sich mit einer E-Mail, einem Benutzernamen und einem Passwort anzumelden, ist die Plattform nicht die benutzerfreundlichste für brandneue Krypto-Investoren. Zwischen mehreren trading-Optionen und seine eigenen assets, eToro kann das Gefühl überwältigend für Anfänger.

Benutzer, die sich bei eToro anmelden, müssen ihre Identität nachweisen, indem sie ein Bild eines Lichtbildausweises und einen Adressnachweis einreichen, der so einfach sein kann wie ein Screenshot einer Stromrechnung. Sie können dann eine Zahlungsmethode hinzufügen (Bankkonto oder Kredit-/Debitkarte) und beginnen, Krypto zu kaufen und zu verkaufen.

Coinbase hat einen ähnlich einfachen Anmeldeprozess und verlangt von den Nutzern, ihre Identität mit einem Lichtbildausweis zu verifizieren. Insgesamt ist die Benutzererfahrung bei Coinbase jedoch viel einfacher als bei eToro, so dass es einfach und intuitiv ist, Währungen zu kaufen, zu verkaufen oder zu handeln. Kein fortgeschrittenes Trading oder Marge ist auf Coinbase verfügbar, was es tatsächlich zugänglicher für Anfänger macht.

Hinweis: Krypto-Käufe auf eingezahlten Geldern sind möglicherweise nicht zur Auszahlung verfügbar, bis die eingezahlten Gelder freigegeben wurden. Dies kann auf beiden Plattformen bis zu sieben Tage dauern.

eToro vs. Coinbase: Sicherheit

eToro und Coinbase nehmen die Sicherheit sehr ernst und halten sich genau an die länderspezifischen und lokalen Vorschriften. Hier sind ein paar der Sicherheitsmerkmale, die an jeder Börse verfügbar sind:

eToro Sicherheitsmerkmale

Zwei-Faktor-Authentifizierung: eToro ermöglicht es Benutzern, die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) per SMS zu aktivieren.

Biometrischer Zugang (mobile Apps): eToro unterstützt die biometrische Verifizierung per Fingerabdruck-Scan über seine mobile App.

Cold Storage: eToro gibt an, dass der Großteil seiner Kryptowährung offline aufbewahrt wird, obwohl es nicht sagt, wie viel Prozent.

FDIC-Versicherung (bis zu $ 250K): eToro schützt alle USD-Gelder mit FDIC-Versicherung bis zu $ 250k. Dies versichert nicht Ihre Kryptowährungsbestände.

Coinbase Sicherheitsmerkmale

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Coinbase nimmt die Authentifizierungssicherheit ein bisschen weiter als eToro, indem es 2FA sowohl über SMS als auch über die Google Authenticator App anbietet.

FDIC-Versicherung (bis zu $250K): Ähnlich wie eToro bietet auch Coinbase eine FDIC-Versicherung für USD-Einlagen bis zu $250.000.

Cold Storage und Krypto-Tresore: Coinbase bewahrt 98% aller ihrer Krypto Assets offline in Cold Storage Tresoren auf. Dies hält Vermögenswerte aus dem Internet und weg von Hackern und Online-Diebe.

Coinbase bietet auch einen Kryptowährungstresor an, bei dem Sie die Genehmigung von mehreren Benutzern einholen müssen, um Ihr Geld abzuheben.

Eingebaute ERC-20-Wallet: Coinbase ermöglicht es Benutzern, Gelder von der Börse in ihr persönliches Depot zu übertragen, indem sie eine ERC-20-kompatible Wallet für Ethereum-basierte Anwendungen sowie dezentrale Börsen verwenden.

eToro vs. Coinbase: Eigenschaften

eToro und Coinbase ermöglichen den Kauf und Verkauf von Krypto Assets, aber jede Plattform geht dabei auf ihre eigene Weise vor. Hier sind ein paar der einzigartigen Merkmale, die jede Plattform bietet:

eToro Einzigartige Merkmale

CFD Trading: eToro bietet Contract for Difference (CFD) Assets an, die es den Nutzern ermöglichen, den Vertrag zum Halten oder Investieren in eine Kryptowährung zu kaufen, ohne das Asset selbst zu besitzen. Margin-Handel ist auch beim Kauf und Verkauf von CFDs verfügbar, um Ihnen mehr Hebelwirkung bei Ihren Geschäften zu geben.

Hinweis: Margin-Trading ist für US-Bürger nicht verfügbar.

Copy Trading: Da es sich um eine Plattform für soziales Investieren handelt, können Benutzer bei eToro die Portfolios mit der besten Performance auswählen und die Trades aus diesem Portfolio automatisch kopieren.

Keine Gebühren für Einzahlungen: eToro erhebt keine Gebühren, wenn Benutzer Gelder auf ihr Konto einzahlen, egal ob per Debitkarte, Kreditkarte oder Bankkontoüberweisung.

Coinbase Einzigartige Merkmale

Verwenden Sie Ihre Krypto: Während eToro den Nutzern erlaubt, Krypto mit der plattformeigenen Wallet abzuheben, kann die Wallet nicht für Blockchain-Anwendungen und Börsen verwendet werden. Das ERC-20-kompatible Wallet von Coinbase hingegen kann auf jeder Ethereum-basierten Anwendung oder dezentralen Börse verwendet werden.

Krypto direkt tauschen: Coinbase macht es einfach, eine Kryptowährung für eine andere direkt auf seiner Plattform zu tauschen, damit Benutzer Gebühren sparen können, wenn sie eine Krypto Börse verkaufen, um eine andere zu kaufen.

Zugang zu Lehrvideos: Coinbase hostet Lehrvideos zu vielen der von ihnen unterstützten Währungen, die Anfängern helfen, mehr über die Währung zu erfahren. Die Plattform gibt sogar Bonus-Kryptowährung Belohnungen, nachdem Sie einen kurzen Test machen, um zu zeigen, was Sie gelernt haben.

eToro vs. Coinbase: Währungen

eToro unterstützt 15 verschiedene Kryptowährungen, darunter Bitcoin, Ethereum und XRP. Im Vergleich dazu unterstützt Coinbase über 50 der Top-Kryptowährungen und fügt jeden Monat weitere hinzu. Beide Plattformen ermöglichen es den Nutzern auch, Bruchteile von Kryptowährung in Euro zu kaufen, wobei eToro eine Mindesthandelsgröße von 25 Dollar und Coinbase eine Mindestbestellmenge von 2 Dollar festlegt.

eToro vs. Coinbase: Gebühren

eToro erhebt eine Gebühr für den „Spread“ beim Kauf von Kryptowährung, die je nach Art der gekauften Krypto variiert. Die Gebühren reichen von 0,75% bis hin zu 5%.

Coinbase erhebt eine Gebühr von 0,50% für Transaktionen und zusätzliche Gebühren basierend auf der verwendeten Zahlungsmethode. Beide Plattformen berechnen viel höhere Gebühren als die meisten anderen Krypto Börsen.

Hier ist eine Aufschlüsselung, wie eToro und Coinbase Gebühren basierend auf dem Kontotyp berechnen:

ACCOUNTETORO FEESCOINBASE FEES
U.S. Bank Account0.75% to 5%1.49%
Wallet0.1% crypto exchange fee1.49% 
Credit/Debit Card Buy0.75% to 5%3.99%
Instant Card WithdrawalN/AUp to 1.5% of any transaction and a minimum fee of $0.55
ACH TransferFreeFree
Wire Transfer$5 outgoing$10 ($25 outgoing)

eToro erhebt ziemlich hohe Gebühren für den Kauf von Krypto, aber erhebt keine Gebühren für die Einzahlung von Geldern, und ihre 0,1% Austauschgebühr innerhalb der eToro Wallet ist sehr niedrig.

Coinbase erhebt sehr hohe Gebühren für Debit- und Kreditkartennutzer. Zusätzlich zu der 0,50% Spread-Gebühr können häufige Transaktionen sehr kostspielig werden.

Sowohl eToro als auch Coinbase sind am besten für Buy-and-Holding-Investitionen geeignet, um hohe Trading-Gebühren zu vermeiden.

eToro vs. Coinbase: Zugang

Coinbase ist global in etwas mehr als 100 Ländern auf der ganzen Welt und legal in allen 50 Staaten der USA verfügbar. eToro ist in den USA nur in 41 Staaten plus den Nördlichen Marianen verfügbar (Stand April 2021), arbeitet aber aktiv daran, Delaware, Minnesota, New Hampshire, New York, Nevada, Puerto Rico und Tennessee hinzuzufügen.

Hinweis: Jedes Land hat seine eigenen Vorschriften für Kryptowährung. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre lokalen Richtlinien testen, bevor Sie Krypto kaufen oder verkaufen.

Endgültiges Urteil

eToro und Coinbase sind so konzipiert, dass sie den Nutzern helfen, in Kryptowährung zu investieren, aber während eToro den Nutzern ein Engagement in Krypto Assets bietet, ist Coinbase eine echte Krypto Börse, die Sie tatsächlich Ihre Krypto besitzen lässt.

eToro ist für Anleger konzipiert, die einfach ein Engagement in Krypto als Asset-Klasse oder für spekulative Käufe wünschen. Im Gegensatz dazu ist Coinbase darauf ausgelegt, den Benutzern einen einfachen Zugang zu einer breiten Palette von Kryptowährungen zu ermöglichen, sie über Blockchain aufzuklären und ihnen das Eigentum an ihren Krypto-Assets zu geben.

Unabhängig davon, welche Plattform Sie wählen, ist die Investition in Kryptowährungen hochspekulativ. Investieren Sie nie mehr, als Sie bereit sind zu verlieren.

eToro vs. Coinbase FAQs

Was sind eToro und Coinbase?

eToro und Coinbase sind regulierte Kryptowährungs-Börsen, die es Kunden ermöglichen, Krypto zu kaufen, zu verkaufen und zu handeln.

eToro ist eine globale Trading-Plattform, die Benutzern auch den Handel mit Aktien, Fremdwährungen und 15 verschiedenen Kryptowährungen ermöglicht, während Coinbase eine echte Börse ist, die nur Krypto verkauft. Coinbase bietet den Nutzern auch Zugang zu 50+ Währungen, sowie die Möglichkeit, mit Assets zu handeln oder diese in eine digitale Wallet abzuheben.

Wie funktionieren Coinbase und eToro?

eToro ist ein Online-Broker, der es Ihnen ermöglicht, Krypto-Assets zu kaufen oder zu verkaufen, und der als Verwahrer der Kryptowährung fungiert, bis Sie Ihre Assets an Ihre Wallet verkaufen oder abheben.

Coinbase ist eine in den USA ansässige Kryptowährung-Börse, die es Benutzern ermöglicht, Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen, zu handeln oder abzuheben. Es fungiert auch als Verwahrer der Währung, bis Benutzer ihre Kryptos abheben, handeln oder verkaufen.

Um Kryptowährung wie Bitcoin auf einer der beiden Plattformen zu kaufen, verbinden Sie einfach Ihr Bankkonto oder Ihre Zahlungskarte, wählen Sie aus, wie viel Bitcoin Sie kaufen möchten (in USD-Beträgen), und tätigen Sie dann den Kauf. Sowohl eToro als auch Coinbase bewahren dieses Asset im Cold Storage auf, bis Sie Krypto verkaufen, traden oder in Ihre digitale Wallet abheben möchten.

Sollte ich die Coinbase Wallet verwenden?

Sowohl eToro als auch Coinbase bieten eine digitale Wallet zum Aufbewahren Ihrer Krypto Assets an. Und während beide Benutzer ihre Krypto-Assets in eine digitale Wallet übertragen können, verbindet sich die Wallet von Coinbase mit Ethereum-basierten Anwendungen und dezentralen Börsen für mehr Vielseitigkeit. Coinbase lässt Sie auch eine 12-Wort-Wiederherstellungsphrase einstellen, die als privater Sicherheitsschlüssel für ihre Assets fungiert. eToro lässt Benutzer nicht ihre eigenen Wallet-Schlüssel halten.

Wer sollte eToro vs. Coinbase verwenden?

eToro eignet sich am besten für Anleger, die in Kryptowährungen investieren möchten, aber keinen Zugriff auf die eigentliche Währung haben wollen. Es ist auch am besten für Trader, die in der Lage sein wollen, Aktien und Krypto innerhalb einer Plattform zu handeln.

Hinweis: eToro bietet den Krypto-Handel in mehr als 140 Ländern und 42 US-Bundesstaaten und Territorien an, aber der traditionelle Aktienhandel ist nur für Nicht-US-Bürger verfügbar.

Coinbase eignet sich am besten für Krypto-Anfänger, die Zugang zu einer breiteren Palette von Kryptowährungen haben möchten und diese Währungen im Ethereum-Netzwerk oder an anderen dezentralen Börsen nutzen möchten. Coinbase bietet neuen Investoren auch Zugang zu kostenlosen Bildungsinhalten, einer einfach zu bedienenden App und erstklassiger Sicherheit.

Wie wir eToro vs. Coinbase bewertet haben

Beim Test von eToro vs. Coinbase haben wir jede Plattform auf Basis von Benutzerfreundlichkeit, Gebührenstruktur, Sicherheit, einzigartigen Funktionen und unterstützten Währungen verglichen. Wir berücksichtigten auch die Arten des Tradings, die auf jeder Plattform verfügbar sind, und ihre relativen Kosten im Vergleich zum breiteren Markt der Kryptowährung-Börse.

Beide Plattformen verlangen hohe Gebühren, bieten aber eine gute Benutzererfahrung. Während eToro mehr Funktionalität außerhalb des Kryptowährungsmarktes bietet, ist Coinbase eine funktionsreichere Plattform für Krypto-Anfänger. eToro ist auch besser für Investoren außerhalb der USA geeignet, die Zugang zu ihrem Margin Trading und anderen Fähigkeiten haben möchten, während Coinbase am besten für Anfänger-Krypto-Investoren ist, die ihre Coins und Wallet-Schlüssel besitzen möchten.

Beide Plattformen sind ziemlich begrenzt in ihren Trading-Fähigkeiten, so dass fortgeschrittene Krypto-Händler besser durch eine andere Börse Option geeignet sein würde.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Geldfrage.net
Logo
Enable registration in settings - general