eToro vs. Plus500 – Direktvergleich der Brokers

Wir vergleichen eToro und Plus500, und wir sagen Ihnen, wo jeder von ihnen sich abhebt und in welchen entscheidenden Bereich sie beide fallen.

Sie sind unsicher, welcher Broker Ihnen am besten hilft, durch einen von COVID-19 erschütterten Markt zu navigieren? Sie wollen einen Broker wählen, der Ihnen die Flexibilität und Zugänglichkeit bietet, um Ihr Portfolio in einer breiten Palette von Assets zu stärken.

Der Krypto-Markt, speziell, ist ein Geheimnis für sich, so dass es schwer zu meistern – oder zumindest dachten wir einmal. Früher glaubten viele, dass es größtenteils von einer Ansammlung von Spekulanten mit der Angst, etwas zu verpassen, angetrieben wurde. Ein kürzlich erschienener Bericht von eToro hat diese Theorie auseinandergerissen, indem er einige ordentliche Erkenntnisse darlegt, die beweisen, dass es tatsächlich einige legitime Fundamentaldaten gibt, die den Krypto-Markt antreiben.

Diese Ergebnisse zeigen eine Roadmap, die von einigen wichtigen Grundlagen unterstützt wird, die Sie aus dem Nebel heraus und zur Maximierung Ihrer Gewinne führen können. Also, welcher Broker wird Ihnen helfen, die Vorteile dieser neuen Informationen zu nutzen?

Und wichtig: Welche Art von Rolle wollen Sie bei Ihren Investitionen spielen? Werden Sie ein aktiver Investor sein, oder werden Sie der Führung erfahrenerer Trader folgen?

In diesem Test werden wir die Investitionsauswahl vergleichen, die von jedem Broker angeboten wird: eToro und Plus500. Wir werden hervorheben, wo sich jeder Broker abhebt, welche Gebühren Ihnen berechnet werden, und wir werden den einen Schlüsselbereich erklären, in dem beide fallen.

Sind Sie neugierig, mehr zu erfahren? Lassen Sie uns das alles durchgehen.

Übersicht & Zusammenfassung

  1. eToro ist eher für fortgeschrittene Händler geeignet, die ihre Ideen für Belohnungen teilen möchten, während Plus500 CFD-Händler anzieht.
  2. eToro hat eine breite Anlageauswahl an CFDs, Forex, Aktien und ETFs, während Plus500 sich auf CFD-Instrumente konzentriert.
  3. Auch wenn eToro keine Kommissionsgebühr erhebt, fallen Gebühren an. Die Gebühren von Plus500 sind dagegen niedrig.
  4. Zu den Stärken von eToro gehören das Popular Trader Program und die Copy Trading-Plattform. Plus500 zeichnet sich durch seine niedrigen Gebühren und seinen modernen Kundenservice aus.
  5. Sowohl eToro als auch Plus500 fallen ab, wenn es um Bildung geht.

Schnelle Bewertung: eToro und Plus500

eToro und Plus500 zielen beide auf unterschiedliche Trader ab, was sich in den Gebühren, Produkten und Dienstleistungen widerspiegelt, die von beiden angeboten werden. Hier ist ein schnelles Highlight, wie die beiden Makler vergleichen:

Gebühren:

eToro:

Durchschnittlicher Spread EUR/USD Standard: 0.75

All-in-Kosten EUR/USD – aktiv: N/A

Minimale Ersteinzahlung: $50

Plus500:

Durchschnittlicher Spread EUR/USD Standard: Variiert

All-in-Kosten EUR/USD – aktiv: N/A

Minimale Ersteinzahlung: €100

Allgemein:

eToro:

Währungspaare insgesamt: 47

Demo-Konto? – ja

Social / Copy Trading? – ja

Bewertung: 8.5/10

Plus500:

Währungspaare insgesamt: 50

Demo-Konto?- ja

Social / Copy Trading? – nein

Bewertung: 7.0/10

eToro Risikowarnung: 67 % der CFD-Konten von Kleinanlegern verlieren Geld.
Plus500 Risikowarnung: 72 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Trading mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Für wen ist eToro am besten geeignet?

eToro ist sowohl bei neuen Händlern als auch bei Experten beliebt. Und warum? Es liegt an seiner berühmten Copy Trading Funktion. Damit können erfahrene Händler ihre Auswahlen teilen. Händler, die weniger aktiv sind oder es vorziehen, Experten zu folgen, anstatt selbst Trades zu machen, können ihr Konto so programmieren, dass es die Trades von Experten ihrer Wahl “kopiert”.

eToro belohnt die Experten, die die größte Fangemeinde aufbauen und sich am meisten in der Gemeinschaft engagieren. In dieser Hinsicht ist die eToro Plattform ein Gewinn für Neulinge und Veteranen.

eToro-fonts

eToro konzentriert sich auf Copy-Trading und macht das Trading für alle zugänglich. 2019 erwies sich als ein Jahr der Diversifizierung und des Erfolgs für den Broker, da es die Marke von 12 Millionen Nutzern überschritt.

Schnelle Fakten:

  • Konto-Minimum: $50 für US-Händler
  • Regulierung: FINRA (USA), FCA (UK), ASIC (AUS), CySEC (Zypern).
  • Asset-Abdeckung: Kryptowährung nur für US-Händler. Aktien, Forex und CFDs sind für Händler außerhalb der US verfügbar.
  • Demo-Konto: Ja
  • Am besten für: Sehr erfahrene Trader, die ihre Ideen teilen wollen
  • Highlight: Copy-Trading

Bewertungen:

  • Provisionen & Gebühren:8/10
  • Anlageauswahl:8.5/10
  • Konto-Optionen & Funktionen:9/10
  • Benutzerfreundlichkeit:8/10
  • Bildungsressourcen:6/10
  • Kundenbetreuung:7/10
  • Insgesamt:8.5/10

Risikowarnung: 67% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Für wen ist Plus500 am besten geeignet?

Plus500-logo

Das bemerkenswerteste Tool im Angebot von Plus500 ist die WebTrader-Plattform. Die browserbasierte Software ist leistungsstark und überraschend einfach zu navigieren, und ihre mobile Version ist genauso gut.

Schnelle Fakten

  • Konto-Minimum: $100
  • Regulierung: FCA (UK), CySec (Zypern), ASIC (AU)
  • Asset-Abdeckung: CFDs auf Forex, Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Optionen und Indizes
  • Demo-Konto: Ja
  • Am besten geeignet für: Trader, die kein Scalping nutzen und eine tolle Plattform mit guten Preisen wollen.
  • Highlight: Niedrige Gebühren

Bewertungen

  • Provisionen & Gebühren:8.5/10
  • Investment-Auswahl:8/10
  • Konto-Optionen & Funktionen:6/10
  • Benutzerfreundlichkeit:7/10
  • Bildungsressourcen:1/10
  • Kundenbetreuung:7/10
  • Insgesamt:6/10

Risikowarnung: 72 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Trading mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

eToro und Plus500: Anlageauswahl

Zunächst einmal bietet eToro den Anlegern hauptsächlich CFDs und Forex an. Sie können jedoch auch Zugang zu Aktien, ETFs und einigen Kryptowährungen erhalten. Für diese hat eToro eine Social Trading Plattform und CopyPortfolio geschaffen.

Auf der anderen Seite ist Plus500 ein reiner CFD-Broker. Es bietet eine starke Auswahl und hat ein größeres Produktangebot als eToro. Es bietet zwar auch einige Kryptos an, aber leider nicht so viele wie eToro.

Die jüngsten Änderungen bei Plus500 kamen im August, als das Unternehmen ex-Dividende handelte. Das bedeutet, dass Anleger, die Aktien nach dem 20. August gekauft haben, erst am 11. November Aktien erhalten haben.

INVESTMENT SELECTIONETOROPLUS500
Currency Pairs4770
Stock Index CFDs1326
Stock CFDs2,0421,900
ETF CFDs14595
Commodity CFDs1425
Cryptos1614

eToro erweitert Einfluss in den U.S.A.

In der Zwischenzeit wird eToro Anfang 2021 auf den US-Aktienmarkt expandieren und es mit seinem Rivalen Robinhood für Anleger aufnehmen, die neu im Spiel sind und nach zugänglichen und einfachen Investitionsmöglichkeiten suchen. Dies ist ein positives Zeichen für das Unternehmen und zeigt seinen immer größer werdenden Einfluss auf den globalen Markt.

Regulierung: eToro und Plus500 Trader-Eignung

Bevor Sie Ihre Optionen in Betracht ziehen, lohnt es sich, herauszufinden, ob Sie tatsächlich mit einem der beiden Anbieter handeln können. Wenn die Regulierung Sie nicht abdeckt, dann ist es ein No-Go.

Lassen Sie uns mit eToro beginnen. Dieser Broker wurde 2006 in Israel mit dem Ziel gegründet, das Trading für uns Normalsterbliche zugänglicher zu machen – wie Robinhood, zu dem wir bald kommen werden!

Es hat schnell weltweite Anerkennung für seine sozialen Trading-Funktionen erlangt, die es seinen Benutzern ermöglichen, von den Strategien erfahrener Händler zu lernen. Einige besondere Funktionen sind Newsfeeds, die beliebten CopyPortfolio und CopyTrader Tools, effektive Tools zum Kopieren von Portfolios und Trades von erfahreneren Händlern.

Aus diesem Grund ist eToro für Anfänger geeignet, die eine passivere Rolle im Trading einnehmen möchten. Während wir sprechen (schreiben), ist eToro für Händler auf der ganzen Welt verfügbar, einschließlich der USA und Australien.

Wenn Sie jedoch in den USA wohnen, werden Sie es als eToro USA bezeichnet sehen. Glücklicherweise wird dieser Broker von mehreren hochrangigen Regulierungsbehörden wie CySEC und ASIC vollständig reguliert, ganz zu schweigen von der FCA in Großbritannien. Und aufregenderweise wurde eToro vor kurzem Mitglied der FINRA, was es ermöglicht, dem expansiven US-Publikum den Aktienhandel anzubieten.

⚠️ Hilfreicher Tipp: Die Finanzmärkte sind streng reguliert. Es ist unerlässlich, dass Sie sich mit den US-Forex-Bestimmungen vertraut machen, wenn Sie am Forex-Trading interessiert sind und in den USA leben.

Lassen Sie uns nun zu Plus500 ausweichen. Es ist ein Broker, der für seine riesige Auswahl an CFDs und Instrumenten bekannt ist. Es ist eine gut gestaltete, einfach zu bedienende und für Profis optimierte Plattform.

Es spielt keine Rolle, wo auf der Welt Sie sich befinden (meistens), Plus500 ist für Händler in den meisten Ländern verfügbar. Das heißt, außer wenn Sie einen Wohnsitz in den USA haben.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Israel und verfügt über einige gemütliche Tochtergesellschaften in Australien, Großbritannien, Singapur und Zypern. Jede Tochtergesellschaft wird reguliert und ist im Besitz mehrerer behördlicher Lizenzen, so dass Sie in sicheren Händen sind.

Unsere Forschung hat eToro als einen der besten Forex-Broker in ganz Australien platziert. Die Social-Trading-Plattform ist bei Händlern aller Erfahrungsstufen sehr beliebt.

Als solches wird Plus500UK von der britischen Aufsichtsbehörde, der Financial Conduct Authority (FCA), reguliert. Im gleichen Sinne wird Plus500AU von der zuständigen australischen Aufsichtsbehörde ASIC reguliert.

Noch besser ist, dass Plus500 darüber hinaus eine weitere Handvoll regulatorischer Lizenzen von der FSCA in Südafrika, der CySEC in Zypern und der MAS in Singapur besitzt. Dies bedeutet, dass Sie mit Plus500 sicher und gesund sind (sein sollten).

eToro und Plus500: Gebühren im Vergleich 💰

Das Verständnis der Gebühren, die von Brokern erhoben werden, sollte ein wichtiger Teil Ihres Entscheidungsprozesses sein; sie können Ihre Gewinnspanne erheblich beeinflussen, und einige können verschiedene Trading-Stile mehr als andere begünstigen. Zum Beispiel bieten einige Broker engere Spreads für Trader mit hohem Volumen. Werfen wir einen Blick auf die genauen Gebühren, die von eToro und Plus500 erhoben werden:

eToros Gebühren 💸.

ASSETSFEE LEVELSFEE TERMS
Europe 50 CFDLowFees are built into the spread with an average spread of 3 pips
EUR/USDLowFees are built into spread with an average spread of 1 pip
Inactivity feeLow$10 per month after one year inactivity

Kommissionen

eToro hat seine Kommissionsgebühren im Jahr 2019 geschreddert, was es zu einer der Top Trading Plattformen in Großbritannien macht. Es liegt jedoch immer noch über den Konkurrenten, wenn man seine Spreads auf Forex, Indizes und Rohstoffe betrachtet, die bei etwa 3,0 Pips und S&P 500 bei 75,00 Pips für das EUR/USD-Paar beginnen.

Inaktivitäts-Gebühren

eToro erhebt eine Inaktivitätsgebühr von $10 pro Monat, wenn nach einem Jahr keine Trading-Aktivitäten stattgefunden haben – ein ziemlicher Standard.

Abhebungsgebühren

eToro hat eine Abhebungsgebühr von $5, die vielleicht ein wenig sticht, da die meisten CFD-Broker keine Abhebungsgebühr erheben. Das bedeutet, dass eToro in diesem Bereich teurer als die Konkurrenz ist. Außerdem hat eToro eine Mindestabhebung von $30.

Einzahlungs-Gebühren

Glücklicherweise gibt es keine zusätzlichen Einzahlungsgebühren, sobald die Mindesteinzahlung geleistet wurde, sind Sie aus dem Schneider. eToros Einzahlungsprozess ist einfach mit einigen klar gezeichneten Schritten auf dem Weg, obwohl Sie eine Zahlungsmethode verwenden müssen, die Ihren Namen trägt – aus Sicherheitsgründen.

eToro akzeptiert die folgenden Zahlungsmethoden, die Sie für Ihre Mindesteinzahlungstransaktion verwenden können.

  • Debit- oder Kreditkarte
  • Online-Banking
  • E-Wallets, wie Skrill / WebMoney / Neteller / PayPal
  • Überweisung oder Banküberweisung

⚡️ Kurzer Tipp: Es ist wichtig, sich vor der Anmeldung bei einem Broker über alle potenziellen Provisionen und Spreads im Klaren zu sein, insbesondere beim Forex-Trading.

Plus500’s Gebühren 💸

ASSETSFEE LEVELSFEE TERMS
U.S. Stock feeN/AUnavailable
EUR/USD feeAverageFees are built into the spread: average spread of 0.7 pips
U.S. tech fund feeN/AUnavailable
Inactivity feeAverage$10 per month after 3 months of inactivity

Die Gebühren für die Plattform von Plus500 schwanken auf der niedrigen Seite, und eigentlich sind die Gebühren rundherum niedriger. Es gibt auch eine Menge Optionen für kommissionsfreies Trading.

Kommissionen

Die Trading-Gebühren von Plus500 sind generell niedriger. Es wird Ihnen keine Kommission berechnet, und alle Gebühren sind im Spread enthalten. Die Forex-Gebühren bei Plus500 sind eher so Standard.

Abhebungsgebühren

Plus500 hat günstige Abhebungsgebühren: Trader können fünf Abhebungen pro Monat kostenlos in Anspruch nehmen. Allerdings gibt es auch eine saftige Gebühr von 10 $ für Abhebungen, die unter dem Mindestabhebungsbetrag von 100 $ liegen. Der Preis für Abhebungen per Banküberweisung ist auf $6 festgelegt.

Inaktivitäts-Gebühren

eToro erhebt eine höhere Inaktivitätsgebühr von $10 pro Quartal, nachdem drei Monate lang keine Trading-Aktivität stattgefunden hat. Sie können diese Gebühr jedoch vermeiden, indem Sie sich einfach in Ihr Konto einloggen. Bei anderen Brokern müssen Sie tatsächlich einen Handel durchführen, bevor Sie die Inaktivitätsgebühr umgehen können, ein einfaches Einloggen reicht nicht aus.

Einzahlungsgebühren

Und noch etwas: Plus500 berechnet Händlern keine zusätzlichen Einzahlungsgebühren, wenn eine Einzahlung getätigt wird. Sie können also so viel Geld auf Ihr Konto einzahlen, wie Ihr Herz begehrt, ohne sich über zusätzliche Gebühren Gedanken zu machen.

Der Einzahlungsprozess bei Plus500 ist ziemlich schnell und übersichtlich. Es steht eine gute Auswahl an Zahlungsmethoden zur Verfügung, darunter Kreditkarte, Banküberweisung und elektronische Wallets.

Allerdings haben Einzahlungen per Banküberweisung einen Mindesteinzahlungsbetrag von 500 $. Alle anderen Zahlungsmethoden haben eine Mindesteinzahlung von nur $100.

Hier sind die Zahlungsmethoden, die von Plus500 akzeptiert werden:

  • Debit- oder Kreditkarte
  • Bank / Überweisung
  • Elektronische Wallets: PayPal, Neteller, Skrill

Wer hat die niedrigere Mindesteinlage: eToro oder Plus500?

In den meisten Fällen verlangt eToro eine Mindesteinzahlung von 200 $. Dies ist für die folgenden Gerichtsbarkeiten unterschiedlich:

  • In Israel ist es ein höherer Betrag von $10.000.
  • Einwohner in Australien und den USA müssen einen niedrigeren Betrag von nur $50 einzahlen.
  • Einwohner in China, Russland, Hongkong, Taiwan und Macau müssen beim ersten Mal eine Mindesteinlage von $500 leisten.
  • Banküberweisungen erfordern einen Mindestbetrag von $500.

Plus500 hat eine wettbewerbsfähigere Ersteinzahlungsmindestanforderung von nur 100 Ihrer Basiswährung. Neben dem US-Euro akzeptiert Plus500 auch Pfund (GBP) Euro (EUR) und den Australischen Euro (AUD), so dass der Einzahlungsbetrag beispielsweise bei 100 £ oder 100 € liegen würde.

Bieten eToro oder Plus500 Demo-Konten an?

Sowohl Plus500 als auch eToro bieten Demokonten an. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, um ein Gefühl für die Trading-Umgebung der einzelnen Broker zu bekommen.

Hauptvorteile der einzelnen Plattformen

Sowohl eToro als auch Plus500 haben einige einzigartige Vorteile und Highlights, die sie voneinander unterscheiden und sie für einige Händler besser geeignet machen als für andere, je nach Ihrem Niveau, Trading-Stil und Ihren Bedürfnissen. Lassen Sie uns einen Blick auf ihre Hauptvorteile werfen.

Die besten Aspekte von eToro 🏅

Beliebtes Investorenprogramm

eToro-Popular-Trader-Program
Das Popular Investor Program von eToro kann erfahrenen Händlern helfen, zusätzliches Einkommen zu verdienen.

Der erste Punkt ist das eToro Popular Investor Program, bei dem eifrige Investoren ein zusätzliches Einkommen erzielen können. Dieses Programm kümmert sich um erfolgreiche Trader, die ihr Wissen teilen, indem es sie belohnt. Durch regelmäßiges Engagement auf der CopyTrader-Funktion können Sie eine treue Anhängerschaft aufbauen und Ihren Verdienst steigern.

Etoro hat sich zum Ziel gesetzt, Kunden, die ihr Wissen mit der Community teilen, weiterzubringen. Durch die Entwicklung interaktiver Newsfeeds und die Ermutigung von Händlern, sich untereinander zu engagieren, hat eToro erfolgreich eine effektive Social Media Plattform für seine Kunden geführt.

CopyTrader

Zeitbeschränkungen und das Verständnis, dass nicht jeder die Erfahrung hat, aktiv zu traden, dienten als Anstoß für die Schaffung der beliebten CopyTrader-Plattform. CopyTrader ermöglicht es Kunden, die Trades anderer erfolgreicher Trader und Portfolios zu kopieren, ideal für Anfänger, die eine passivere Haltung beim Investieren einnehmen möchten.

eToro-Copytrading
Der CopyTrader von eToro ermöglicht es Ihnen, die Trades von Experten für einen Mindestinvestitionsbetrag von $200 zu kopieren.

Damit weisen Sie einfach einen beliebigen Betrag einem anderen Trader zu. Ihre Trades kopieren dann automatisch die Züge Ihres gewählten Traders, bis Sie entscheiden, dass Sie genug haben.

Noch besser: Sie können sich die Performance-Historie, das Portfolio und den Risiko-Score anderer Trader ansehen, bevor Sie entscheiden, wessen Trades Sie kopieren, um eine möglichst fundierte Entscheidung zu treffen.

Web-trading Plattform

eToro-Webtrading-Platform
Die Web-Trading-Plattform von eToro ist bekannt für ihre Benutzerfreundlichkeit.

Vergessen wir nicht die einfach zu bedienende Web-Trading-Plattform von eToro, eine ideale Option für weniger erfahrene Trader. Aber auch erfahrenere Händler können nicht anders, als die Benutzerfreundlichkeit zu schätzen und unsere Forschung hat es in die Top cfd Trading Plattformen in der Branche platziert.

Die Plattform von eToro bietet mehr als 2.000 handelbare Assets und hat einige praktische Funktionen, von denen sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Händler profitieren können. Zu den Funktionen gehört das Charting, mit insgesamt 66 Indikatoren und einer Vielzahl von Zeichenwerkzeugen.

Händler können sich gerne in die eToro-Community integrieren, um es zu genießen, Teil einer Gemeinschaft zu sein, von fachmännisch erstellten Portfolios durch CopyPortfolios profitieren und auf große Daten der CopyTraders-Plattform zugreifen.

Auf der Kehrseite gibt es keine Alternativen von Drittanbietern, wie MetaTrader, was einige enttäuschend finden werden.

eToro Mobil

Das mobile Trading-Erlebnis von eToro ist von hoher Qualität und ist ähnlich wie die Web-Trading-Plattform aufgebaut. Das heißt: Sauber und einfach zu bedienen – manchmal ist einfach am besten.

eToro-Mobile Apps
Die eToro Mobile App schafft es, den Kunden die gleichen Tools anzubieten, die auch in der Desktop-Version verfügbar sind.

Durch die App erhalten die Nutzer Zugang zu Kryptowährungen, Daten, der eToro Community und 24/7 Updates, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass alle Ihre Informationen mit anderen Geräten synchronisiert werden (es sind die kleinen Dinge).

Wir müssen anmerken, dass es nur 5 Charts in der App-Version gibt, im Gegensatz zu den 67 Charts, die auf der Web-Plattform verfügbar sind. Aber, sie sind sehr Responsive. Ein Nachteil? Keine Zeichenwerkzeuge.

📈 Wussten Sie schon: Die App von eToro ist eine der beliebtesten Apps für das Forex Trading.

Kryptowährung Wallet

Zusätzlich zur eToro Handy-App finden Sie eine weitere App namens Krypto Wallet. Diese App wurde entwickelt, um den Stress des Kryptowährungs-Tradings zu lindern, indem sie einen Ort bietet, an dem Sie Ihre Kryptowährungen, die von eToro gehalten werden, wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und mehr, sicher aufbewahren und bewegen können.

Darüber hinaus können Benutzer Kryptos unterwegs tauschen und Kryptos einfach über ihre Debitkarte kaufen. Diese App wurde ziemlich ähnlich wie die eToro Mobile App gestaltet.

Es ist alles sehr übersichtlich, und Prozesse wie das Erstellen von Watchlists und das Platzieren von Trades sind einfach zu erledigen.

eToro startet Staking-as-a-Service

eToro-Staking
eToro hat kürzlich Staking-as-a-Service eingeführt.

Und nun zur neuesten Ergänzung. In diesem Monat startete eToro einen speziellen Staking-Service für seine Nutzer, mit dem Kunden Staking-Belohnungen von Tron (TRX) und Cardano (ADA) verdienen können. Benutzer, die eine dieser Währungen halten, werden monatlich vom Broker belohnt. eToro kündigte an, dass es später auch weitere Assets einführen würde.

Dieses System ist vollständig automatisiert und erfordert keine Eingaben von seinen Nutzern, die weiterhin wie gewohnt mit Assets handeln können.

Die besten Aspekte von Plus500 🏅

Trading-Plattformen

Im Gegensatz zu der Kombination von Plattformen bei eToro bietet Plus500 nur eine an. Und es genügt zu sagen, dass es eigentlich ziemlich beliebt ist. Die eigene WebTrader-Plattform des Brokers ist browserbasiert, und die mobile Version toppt es. Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie diese Software helfen kann, Ihre Renditen zu optimieren?

Plus500-interface
Plus500 hat nur eine Plattform, aber es ist ziemlich beliebt in der CFD-Welt.

WebTrader

Wiederum nicht allzu weit von eToro entfernt, ist der WebTrader von Plus500 wegen seiner Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit sehr gefragt. Es hilft Anfängern durch sein intuitives Design, einen Vorsprung zu bekommen.

Es fehlen jedoch einige fortgeschrittene Funktionen und die Möglichkeit zur Anpassung, nach denen sich fortgeschrittene Händler sehnen könnten.

Die WebTrader-Plattform ist übersichtlich gestaltet. Der Hauptbildschirm zeigt die Positionen, Preisinformationen und den Kontostand an und ermöglicht es dem Benutzer, schnell auf Charts zuzugreifen und Trades auszuführen.

Um bestimmte Funktionen und Produkte zu finden, funktioniert die Suchfunktion perfekt. Das Design trägt dazu bei, dass alles rund um Ihre Trades reibungsloser abläuft.

Auf der anderen Seite sind die Research-Tools, die der WebTrader von Plus500 anbietet, ziemlich standardmäßig, was bedeutet, dass fortgeschrittene Trader möglicherweise nicht die Tools für die technische Analyse finden, die sie zur Optimierung ihrer Strategie benötigen.

WebTrader Mobil

Die mobile App von Plus500 ist ein sehr effektiver Arm der WebTrader-Plattform. Benutzer können auf die vollständige Auswahl von über 2.000 Trading-Instrumenten zugreifen, Kontoinformationen einsehen und bedingte Aufträge erteilen.

Plus500-Webtrader-Mobile
WebTrader Mobile bietet erstklassige Trading-Tools zu günstigen Preisen.

Die Charting-Tools von Plus500 behalten über 100 Indikatoren der Web-Plattform bei, und die App ist sehr sicher. Die App verwendet eine zweistufige Authentifizierungsfunktion, und Sie können es einrichten Fingerabdruck-Authentifizierung zu, wenn Sie bevorzugen.

Auf der anderen Seite leidet diese App unter den gleichen Nachteilen wie die Web-Plattform. Vor allem fortgeschrittene Trader werden mit dem Mangel an Funktionen unzufrieden sein. Positiv ist, dass die App in 36 Sprachen auf iOS-, Android- und Windows-Geräten verfügbar ist.

Kundenbetreuung

Zu guter Letzt muss auch der Kundensupport von Plus500 erwähnt werden, da er einzigartig ist. Es gibt keinen Telefonservice, aber Sie können den Live-Chat direkt auf der Website nutzen. Außerdem können Sie dort eine schnelle WhatsApp-Nachricht an das Kundensupport-Team senden.

Das E-Mail- und WhatsApp-Support-Team reagiert schnell und löst die meisten Probleme innerhalb weniger Minuten. Dabei sind die Vertreter sachkundig und freundlich im Umgang, was jegliche Gefühle über den fehlenden Telefonservice beschwichtigt.

Obwohl es keine Möglichkeit gibt, mit einem Kundenbetreuer von Angesicht zu Angesicht zu sprechen, werden Sie feststellen, dass der E-Mail- und WhatsApp-Service ausreicht, um Sie zufrieden zu stellen.

Darüber hinaus ist der FAQ-Bereich umfassend, hilfreich und informativ, so dass Sie wahrscheinlich die Antworten auf die meisten Ihrer Fragen dort finden werden, ohne dass Sie überhaupt zu einem Vertreter gehen müssen. Die Trading-Plattform hat eine Live-Chat-Funktion, wenn nicht.

Alles in allem gewinnt Plus500 zwar nicht den Kundensupport des Jahres, aber es punktet mit einem modernen Ansatz, schnellen Antworten und einem zuverlässigen Service.

Der Abhebungsprozess im Vergleich 💱.

Plus500’s Abhebungsprozess

Um eine Auszahlung bei Plus500 vorzunehmen, klicken Sie einfach auf Vermögensverwaltung – Auszahlung – Wählen Sie Ihre bevorzugte Methode – Füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf Senden.

Abhebungsanfragen werden innerhalb von ein bis drei Werktagen bearbeitet, und innerhalb dieser Zeit durchläuft die Abhebungsanfrage einige verschiedene Stufen.

🚨 Bitte beachten Sie: Für jede Abhebung wird eine Gebühr von $5 erhoben. Außerdem muss der Mindestabhebungsbetrag von $30 eingehalten werden.

eToros Abhebungsprozess

eToro Kunden müssen 7 Tage warten, nachdem Gelder eingezahlt wurden, bevor sie diese abheben können. Nach dieser Wartezeit kann die Auszahlung bis zu zwei Geschäftstage dauern.

Um eine Auszahlung vorzunehmen, müssen Sie sich in Ihr eToro Konto einloggen und auf “Geld abheben” klicken – geben Sie den Betrag ein, den Sie abheben möchten – wählen Sie Ihre Zahlungsmethode – klicken Sie auf “Senden”.

Bildungsangebote: Verlassen Sie sich nicht darauf 📚

Okay, also haben beide Broker einen entscheidenden Nachteil gemeinsam, und zwar: Sie bieten kein Bildungsmaterial für Kunden an.

Was eToro anbietet, ist auf Social Trading ausgerichtet. Es kann vermutet werden, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass es die Kunden zum Social Trading ermutigen möchte, was bedeutet, dass die Aufklärung der Kunden nicht zu seinem Vorteil wäre.

Noch schlimmer ist, dass das Bildungsangebot von Plus500 nicht vorhanden ist. Es gibt keine Kurse, Blogs, Quizze, Ebooks oder ähnliches. Es gibt zwar ein Dokument mit dem Titel “Wichtige Informationen”, aber das ist gesetzlich vorgeschrieben.

Alles in allem ist keiner der beiden Broker eine ideale Option, wenn Sie wirklich mehr über das Investieren lernen wollen.

Wie hat sich COVID-19 auf eToro und Plus500 ausgewirkt?

Plus500 verlangsamt seinen Aktienrückkauf

Kürzlich gab BlackRock, die in New York ansässige Asset-Management-Gesellschaft, bekannt, dass es seinen Anteil an Plus500 nach einem Ausverkauf verwässert hat und jetzt nur noch 5% der Aktien des Brokers besitzt. Im September 2018 besaß es noch 7%.

Die Aktien von Plus500 fielen jedoch weiter, bevor sie im April letzten Jahres in eine stetige Aufwärtsbewegung übergingen.

Bemerkenswerterweise haben sich die Aktien wieder an die im August erreichten Höchststände herangetastet und Plus500 hat gerade bekannt gegeben, dass es Tausende von eigenen Aktien zurückgekauft hat.

Es kauft jedoch in der Regel zwischen 30.000 und 35.000 eigene Stammaktien zurück und gibt fast 500.000 £ pro Charge aus, was gelegentlich variiert. Insgesamt plant der Broker den Rückkauf eigener Aktien im Wert von 67,3 Millionen Dollar, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen seinen Aktienrückkauf verlangsamt.

Welcher Broker ist der richtige für Sie?

Zunächst einmal sind sowohl eToro als auch Plus500 hoch reguliert, was sie zu gleichermaßen sicheren Optionen macht. Um es einzugrenzen: Bei eToro dreht sich alles um soziales Trading und zieht vor allem fortgeschrittene Händler an, die ihre Trading-Ideen mit anderen teilen und Teil einer größeren Gemeinschaft werden wollen, trotz der höheren Gebühren und des Mangels an anderen Angeboten, wie z.B. Kundenservice.

Der wachsende Einfluss von eToro in der Investorengemeinschaft ist offensichtlich, und unsere Forschung hat es zu einem der Top-Forex-Broker auf der ganzen Welt gemacht.

Die Plattform von eToro hat ein breiteres Angebot und ist einfach zu bedienen. Auf der anderen Seite hat Plus500 das breiteste Angebot, wenn es um CFDs und niedrigere Gebühren geht. Wichtig ist, dass Anfänger, die eine aktivere Rolle in ihrem Trading spielen wollen, Plus500 bevorzugen.

Außerdem bietet Plus500 eine sehr effektive Trading-Plattform und eine mobile App für Trader, die unterwegs sind. Es gewinnt auch Punkte für seinen Kundenservice für seinen moderneren Ansatz in der Kommunikation.

Das heißt, wenn Bildung und Lernen eine Priorität für Sie ist, haben beide nicht viel zu bieten.

eToro vs. Plus500: FAQs

Was ist besser: eToro oder Plus500?

eToro hat eine niedrigere anfängliche Mindesteinlage und ein breiteres Investitionsangebot. Plus500 hat eine größere Auswahl an CFDs und niedrigere Kommissionsgebühren. Letztendlich ist eToro am besten für fortgeschrittene Händler und Anfänger geeignet, die eher passiv investieren möchten. Plus500 ist eher für Anfänger und diejenigen geeignet, die eine Option mit niedrigen Gebühren suchen.

Was ist ein CFD?

Ein CFD steht für Contract for Difference (Differenzkontrakt) und es handelt sich um einen Vertrag zwischen zwei Parteien, die üblicherweise als “Käufer” und “Verkäufer” bezeichnet werden, mit der Vereinbarung, dass der Käufer dem Verkäufer die Differenz zwischen dem aktuellen Wert eines Assets und seinem Marktwert zum Zeitpunkt des Ablaufs des Vertrags zahlt.

Um erfolgreich zu sein, wettet der Käufer darauf, dass der Preis des Assets mit der Zeit steigt und es ihm ermöglicht, einen Gewinn zu machen.

Ist eToro wirklich kostenlos?

Wenn wir über Provisionsfreiheit sprechen, dann ja. eToro ist kostenlos, wenn Sie einen Basiswert kaufen. Wenn Sie Aktien kaufen, zahlen Sie keine Kommission. Wenn es um Leerverkäufe oder den Einsatz von Leverage geht, fällt eine Gebühr an, aber die meisten Anleger werden das provisionsfreie Trading nutzen.

Wie verdient eToro Geld?

Wenn keine Provisionen erhoben werden, wie verdient eToro dann Geld? Nun, die Antwort ist durch den Spread, den es auf jeden Handel anwendet. Wenn ein Händler oder ein beliebter Anleger eine neue Position eröffnet, wendet der Broker automatisch eine Provision in Form des “Spreads” an.

Ist eToro besser als Robinhood?

eToro hat eine ähnliche Reise wie Robinhood hinter sich, da beide den Erfolg auf ähnliche Weise erlangt zu haben scheinen. Aber wo Robinhood den Erfolg erlangte, indem es das Trading durch seine kostengünstige, einfache Trading App zugänglich machte, konzentriert sich eToro darauf, das Trading durch Copy-Trading zugänglich zu machen.

Mit der kürzlich erfolgten FINRA-Mitgliedschaft von eToro sieht es jedoch immer wahrscheinlicher aus, dass es zu einem Showdown zwischen Robinhood und eToro für Aktienanleger in den USA kommen wird. Es könnte alles darauf hinauslaufen, ob die Anleger einen aktiveren oder passiveren Ansatz wählen.

Ist eToro gut für Einsteiger?

eToro ist einer der führenden Forex-Broker für Anfänger aufgrund seiner einfach zu bedienenden Social Trading-Plattform. Allerdings wird jeder, der eine aktivere Rolle in seinem Trading spielen oder mehr lernen möchte, nicht von den Produkten und dem Angebot von eToro profitieren. Auch werden sie keinen Zugang zu einem qualitativ hochwertigen Kunden-Support-Team haben.

Was ist besser: Plus500 oder Avatrade?

Plus500

REGULATIONMINIMUM DEPOSITASSET COVERAGEBEST FOROVERALL
FCA (UK), CySec (Cyprus), ASIC (AU)$100CFDs on Forex, Cryptocurrencies, Stocks, Commodities, ETFs, Options, and IndicesBeginners looking for low fees and a quality platform6/10

AvaTrade

REGULATIONMINIMUM DEPOSITASSET COVERAGEBEST FOROVERALL
ASIC (Australia), JFSA (Japan), IIROC (Canada)$100CFDs, Forex, Crypto, Commodities, Spreads, StocksTraders looking for quality educational material8/10

AvaTrade rechnet die Gebühren in die Spreads ein, so dass es ein kostengünstiges Trading anbieten kann und alles einfach zu verfolgen ist. Plus500 arbeitet seine Gebühren ebenfalls in seinen Spread ein. Je nach den Produkten, die Sie handeln möchten, könnte Plus500 günstiger sein.

Wenn Sie jedoch mehr über das Investieren lernen möchten, hat AvaTrade ein starkes Angebot an Bildungsmaterial für diejenigen, die ihre Trading-Strategie beherrschen möchten.

Felix Küster

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.