Exodus Wallet Erfahrungen – Software Wallet im Test

Exodus Wallet ist ein Desktop-Client oder ein Software-Wallet, der es den Benutzern ermöglicht, blockkettenbasierte Anlagen nicht nur zu speichern, sondern auch auszutauschen, da er über eine integrierte Börse verfügt. Es ist ein relativer Neuling in der Krypto-Welt, da das Wallet erst 2016 eingeführt wurde.

Sie hat jedoch bei den Händlern vor allem aufgrund ihrer vielseitigen Gestaltung schnell an Beliebtheit gewonnen. Es zeigt den Echtzeitwert von digitalen Vermögenswerten mit Hilfe von großartigen Live-Charts an. Darüber hinaus ermöglicht Exodus Wallet den Benutzern auch, ihr Portfolio zu personalisieren, indem sie Themen, Hintergrundfarbe und andere Funktionen ändern können, um ihrem Stil und ihren Vorlieben zu entsprechen.

Exodus ist ein Multi Asset Wallet für Kryptowährungen, da es mehr als 80+ Coins und Tokens unterstützt. Sie verfügt über eine einfache Schnittstelle, die auch von unerfahrenen Händlern bequem benutzt werden kann. Mit der integrierten Exodus-Börse können Sie keine Kryptowährungen mit Fiat-Währung kaufen/verkaufen, sondern nur zwischen den digitalen Assets tauschen.

Exodus wird nicht als die beste Option zur Aufbewahrung großer Mengen von Kryptowährung angesehen, da sie nicht so robust wie ein Hardware Wallet ist. Deshalb wird den Benutzern empfohlen, sich für Hardware Wallets wie Trezor, KeepKey oder Ledger zu entscheiden, um große Mengen an digitalen Assets aufzubewahren.

Sie bietet keine erweiterten Sicherheitsfunktionen zum Schutz der Gelder, außer einem Wiederherstellungssatz und einem Kennwort. Da es keine Informationen des Benutzers wie private Schlüssel, Passwörter usw. auf seinem Server speichert, liegt es in der alleinigen Verantwortung des Benutzers, seine eigenen Gelder zu schützen.

Was Exodus an Sicherheit fehlt, macht es in der Benutzerfreundlichkeit aus.

Unterstützte Kryptowährungen

Exodus Wallet unterstützt mehr als 102 Coins und Tokens, darunter die folgenden:

Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin Gold (BTG), Ethereum (ETH), Ethereum Classic (ETC), Civic (CVC), Basic Attention Token (BAT), Dash (DASH), Litecoin (LTC), Decred (DCR), Digibyte (DGB), Edgeless (EDG), EOS Mainnet (EOS), Genesis Vision (GVT), Gnosis (GNO), Golem (GNT), Litecoin (LTC), Loopring (LRC), Neo (NEO), OmiseGo (OMG), Qtum (QTUM), Ripple (XRP), Salz (SALT), Storj (STORJ), Tron (TRX), TrueUSD (TUSD), Zcash (ZEC), Tether USD (USDT), WeTrust (TRST), Aragon (ANT), EOS (EOS) und mehr.

Verbindungen

Da es sich bei Exodus um eine Software-Brieftasche handelt, benötigen Sie keine zusätzliche Hardware, um sie an Ihren Computer anzuschließen. Sie müssen lediglich den Desktop-Client auf Ihrem Computer installieren. Exodus Wallet funktioniert auf Windows, Linux und Mac.

Sicherheit

Exodus Wallet hat die volle Kontrolle über die Geldmittel der Nutzer gegeben. Daher liegt es in Ihrer Verantwortung, Ihr Konto zu schützen, indem Sie sichere Passwörter erstellen und den Wiederherstellungs-Seed sicher aufbewahren.

Wie jedes andere Web-Wallet ist auch Exodus anfällig für Angriffe von Hackern, da die Sicherheit des Wallets der des Computers entspricht, auf dem es gespeichert ist. Wenn Ihr Computer durch Malware, Viren oder andere Arten von bösartiger Software angegriffen wird, ist Ihre Brieftasche nicht mehr sicher.

Deshalb wird empfohlen, Hardware Wallets wie das Ledger oder den Trezor zu verwenden, wenn Sie eine große Anzahl von digitalen Vermögenswerten speichern. Für kleinere Transaktionen ist Exodus ein wirklich gutes Wallet, da es eine große Anzahl von Kryptowährungen unterstützt.

Exodus hat eine detaillierte Anleitung, wie Sie Ihre Gelder sicher aufbewahren können. Er wird Ihnen dringend empfohlen:

  • Gehen Sie auf die vorher erwähnte FAQ-Seite
  • Wählen Sie den Abschnitt Backup/Restore
  • Klicken Sie auf die Frage ‚Wie bewahre ich mein Geld sicher auf?
  • Wiederherstellungs-Optionen
  • Mit Exodus Wallet können Sie Ihr Konto mit einer der beiden unten aufgeführten Optionen wiederherstellen:
  • Verwendung des Wiederherstellungsphrasen
  • Link zur E-Mail-Wiederherstellung
  • Recovery-Phrase

Wie die Hardware Wallets bietet Exodus Wallets den 12-Wörter-Wiederherstellungssatz, um Ihre digitalen Assets wiederherzustellen, falls Sie die Zugangsdaten zum Einloggen in Ihr Konto vergessen haben.

Exodus vs. Coinbase

Exodus ist ein Desktop- oder Software-Wallet, während Coinbase ein webbasiertes Wallet ist, das in Coinbase Exchange integriert ist. Auch wenn Exodus es Ihnen ermöglicht, ein diversifizierteres Portfolio zu erstellen, bietet es im Vergleich zur Coinbase Wallet keine bessere Sicherheit.

Die Coinbase Wallet wird von Millionen von Anlegern vor allem wegen ihrer unübertroffenen Sicherheitsmerkmale vertraut. Da die Coinbase Wallet es den Benutzern ermöglicht, Kryptos mit Fiat-Währungen zu kaufen, ist es viel einfacher, die Assets zu kaufen und zu speichern. Auf der anderen Seite erlaubt Exodus nur den Austausch von Krypto gegen Krypto.

Exodus vs. MyEtherWallet

Sowohl Exodus als auch MyEtherWallet empfehlen den Benutzern nicht, große Mengen an digitalen Assets in ihrem Wallet aufzubewahren. Hinsichtlich der Sicherheit wird Exodus als besser als MEW angesehen, da es in der Vergangenheit viele Hacks oder Sicherheitsverletzungen erlebt hat.

Obwohl beide Wallets mehr Kryptowährungen unterstützen, unterstützt MEW nur Ether- und ERC20-Token, während Exodus es Benutzern ermöglicht, mehr Coins und Tokens aufzubewahren. MyEtherWallet bietet keine Art von Wiederherstellungsverfahren, während Exodus Wallet den Benutzern hilft, ihr Konto wiederherzustellen, falls sie ihr Passwort vergessen haben.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.