KeepKey Wallet Erfahrungen – Hardware Wallet im Test

KeepKey Wallet ist eine der ältesten und sichersten Bitcoin-Hardware Wallets der Welt. Das 2015 eingeführte Gerät wird weltweit zur Sicherung digitalen Coins und Tokens eingesetzt. Dies geschieht durch den Einsatz fortschrittlicher Technologie, die das Geld der Kunden vor Diebstahl oder Cyberangriffen aus der Ferne schützt.

KeepKey ist ein Wallet mit mehreren Währungen, die die meisten gängigen Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Bitcoin Gold, Dash und Dogecoin aufnehmen kann. Da das Wallet in den ShapeShift-Kryptowährungsumtausch integriert wurde, ist es möglich, die digitalen Assets direkt vom Gerät aus auszutauschen. Die KeepKey-Geldbörse bietet auch die Möglichkeit, Ihr Konto wiederzuerlangen, falls das Gerät kaputt, gestohlen oder verloren geht.

Überblick über das KeepKey Wallet

Dieses Hardware Wallet wird mit einem übersichtlichen Bildschirm geliefert, auf dem Informationen über alle Ihre Transaktionen angezeigt werden. Im Gegensatz zu Trezor und Ledger Nano S hat KeepKey nur eine Taste, die zur Steuerung aller Geräteoperationen dient. Das Wallet benötigt keine Batterie, um zu funktionieren, sondern wird mit Strom versorgt, wenn es an einen Computer angeschlossen ist.

Ursprünglich wurde KeepKey für fast 200 Dollar verkauft, aber sein Preis ist inzwischen gesunken. Bis vor kurzem war es für knapp unter 100 Dollar erhältlich, heute liegt der Preis unter 50 Dollar. Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, das Wallet direkt auf der offiziellen Website hier zu kaufen.

Unterstützte Kryptowährungen

Das KeepKey Wallet bietet Platz für 55 Coins und Tokens, einschließlich:

Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin Gold (BTG), Litecoin (LTC), Dogecoin (DOGE), Dash (DASH), 0xBitcoin (0xBTC), 0x (ZRX), Binance (BNB), Augur (REP), Basic Attention Token (BAT), Bancor (BNT), Civic (CVC), Edgeless (EDG), FunFair (FUN), Gnosis (GNO), Golem (GNT), ICONOMI (ICN), Metall (MTL), Storj (STORJ), Tether (USDT), TrueUSD (TUSD), WeTrust (TRST)

Um die vollständige Liste der von des KeepKey-Wallets unterstützten Coins und Tokens zu erfahren, besuchen Sie einfach deren Website und klicken Sie oben auf der Seite auf die Registerkarte „Assets“.

Die angezeigte Seite gibt Ihnen einen vollständigen Überblick über die von diesem Kühlgerät unterstützten Kryptowährungen. Die Kryptowährungen werden zwischen ERC-20-Token und anderen aufgeteilt.

Konnektivität

KeepKey kann über einen USB-Port an den Computer angeschlossen werden. Die mit dem Gerät kompatiblen Betriebssysteme sind Windows, Mac und Linux. Es ist möglich, das KeepKey-Gerät mit Ihrem Mobiltelefon zu verwenden, indem Sie die MyCelium-App installieren, die sowohl im Google Play Store als auch im App Store verfügbar ist. Das Gerät muss über ein OTG-Adapterkabel mit Ihrem Telefon verbunden werden. Wenn es auf Ihrem Mobiltelefon keine Möglichkeit gibt, das OTG-Kabel anzuschließen, können Sie KeepKey nicht auf Ihrem Telefon verwenden.

Einrichtung und Konfiguration

KeepKey kann und sollte direkt über ihre offizielle Website erworben werden. Sobald das Paket eingegangen ist, stellen Sie sicher, dass es Folgendes enthält:

  • KeepKey Wallet
  • USB-Kabel
  • Genesungskarte
  • Bedienungsanleitung

Wie Trezor ist das KeepKey Wallet mit einem holografischen Siegel geschützt, das anzeigt, ob und wann ein Gerät manipuliert wurde. Stellen Sie vor der Verwendung des Geräts sicher, dass das Siegel nicht gebrochen und intakt ist. Im Zweifelsfall sollten Sie sich sofort mit dem KeepKey-Supportteam in Verbindung setzen. Benutzen Sie das Gerät erst, wenn Sie sich sicher sind, dass es sicher ist, dies zu tun.

Anfangskonfiguration


Um das KeepKey Wallet zu initialisieren, benötigen Sie die neueste Version von Google Chrome auf Ihrem Computer. Die KeepKey-App muss nach dem Herunterladen aus dem Chrome App Store installiert werden. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

  • Schließen Sie das KeeyKey Wallet mit dem USB-Kabel an den Computer an.
  • Öffnen Sie die KeepKey-Client-Anwendung und klicken Sie auf die Schaltfläche KeepKey initialisieren. (Diese Option wird nur angezeigt, wenn das Gerät an den Computer angeschlossen ist):
  • Geben Sie ein Etikett oder einen Namen für Ihr KeepKey-Gerät ein und klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Etikett festlegen‘:

  • KeepKey Zweite Stufe initialisieren
  • Als nächstes müssen Sie eine PIN für Ihr Gerät wählen. Die Länge der PIN kann von 1 bis 9 Ziffern variieren. Auf Ihrem Computer wird die Tastaturmatrix mit leeren Punkten angezeigt. Die entsprechenden Tastenbelegungen werden nur auf dem KeepKey-Gerät angezeigt. Geben Sie die PIN zweimal ein und klicken Sie auf die Option PIN auswählen. (Verwenden Sie beim Einstellen des PIN-Codes keine Zahlen wie Geburtsjahr, Datum usw. Versuchen Sie, einen eindeutigen PIN-Code zu wählen):

  • KeepKey PIN einstellen
  • Dann müssen Sie sich den Wiederherstellungs-Seed notieren, der 12 Wörter lang ist. Er wird nur auf dem KeepKey-Gerät angezeigt.
  • Notieren Sie jedes Wort sorgfältig und notieren Sie es auf der mit dem Gerät mitgelieferten Wiederherstellungskarte. Speichern Sie Ihren Wiederherstellungs-Seed nicht auf Ihrem Computer, Mobiltelefon, Online-Speicherlaufwerk oder an einem anderen Ort, der leicht zugänglich ist.
  • Wenn Sie alle Wörter notiert haben, drücken Sie die Taste auf dem Gerät, um die Initialisierung Ihres KeepKey Wallet abzuschließen.
  • Konto erstellen
  • Zum Senden/Empfangen von digitalen Assets mit der KeepKey-Geldbörse muss der Benutzer ein Konto erstellen, indem er die unten aufgeführten Schritte ausführt.

Schließen Sie das KeepKey Wallet an Ihren Computer an. Öffnen Sie die KeepKey-Client-App und geben Sie Ihre PIN ein.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Konto hinzufügen“ (+) unten rechts auf Ihrem Bildschirm.
Wählen Sie die Kryptowährung aus dem Dropdown-Menü aus, um das Konto zu erstellen. Alle ERC-20-Token werden als Unterkonten unter ETH angelegt.
Geben Sie den Namen für Ihr Konto ein (z.B. MyBTC) und klicken Sie auf ‚Konto hinzufügen‘.
Auch wenn Sie eine unbegrenzte Anzahl von Konten erstellen können, empfiehlt KeepKey dringend, maximal 10 Konten zu führen, um einen schnelleren Betrieb des Geräts zu ermöglichen.

Empfang von digitalen Assets

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um BTC, Altcoins oder einen beliebigen ERC20-Token auf Ihrem KeepKey Wallet zu erhalten.

Schließen Sie das Hardware Wallet an Ihren Computer an. Öffnen Sie die KeepKey-Client-App und geben Sie Ihre PIN ein, um Ihr Gerät zu authentifizieren.
Wählen Sie das Konto aus, auf dem Sie Geld erhalten möchten, z.B. Bitcoin.
Wählen Sie die Schaltfläche Bitcoin erhalten:
Die Empfängeradresse wird auf dem Bildschirm angezeigt. Sie müssen sicherstellen, dass die auf dem Bildschirm angezeigte Adresse und das KeepKey-Gerät identisch sind.
Sie können die Adresse nun entweder manuell kopieren oder den QR-Code scannen, um ihn mit dem Absender zu teilen.

Sobald der Absender die Transaktion abgeschlossen hat, sollten Sie das Geld in Ihrem KeepKey Wallet erhalten. Die dafür benötigte Zeit kann sehr unterschiedlich sein, wobei Transaktionen länger dauern können, wenn das Netz eines Coins ein hohes Volumen hat.

Für einen besseren Datenschutz wird dringend empfohlen, für jede Transaktion eine eindeutige Adresse zu verwenden. Standardmäßig generiert der KeepKey für jede Transaktion eine neue Adresse.

Senden von digitalen Assets

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um BTC, Altcoins oder einen beliebigen ERC20-Token aus Ihrem KeepKey Wallet zu versenden:

Schließen Sie das Wallet an Ihren Computer an. Öffnen Sie die KeepKey-Client-App und geben Sie Ihre PIN ein, um Ihr Gerät zu authentifizieren.
Wählen Sie das Konto aus, von dem Sie Geld senden möchten, z.B. BTC.
Wählen Sie die Schaltfläche mit der Überschrift ‚Senden/Handeln‘.
Geben Sie die Zieladresse ein, an die Sie den Coin senden möchten.
Geben Sie den Betrag der Kryptowährung ein, den Sie senden möchten, und wählen Sie die Ebene der Transaktion (Schnell/Mittel/Langsam). Schnellere Transaktionen erfordern hohe Transaktionsgebühren, wohingegen langsamere Transaktionen nur geringe Gebühren erfordern, aber mehr Zeit für die Durchführung der Transaktion benötigen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Senden‘.
Geben Sie Ihre PIN ein. Überprüfen Sie, ob der auf dem Bildschirm angezeigte Betrag und das KeepKey-Gerät gleich sind. Wenn sie übereinstimmen, klicken Sie auf die Schaltfläche auf dem KeepKey-Gerät, um die Transaktion zu autorisieren.
Sie haben Ihr Geld erfolgreich aus dem KeepKey Wallet überwiesen. Um den Status Ihrer Transaktion zu erfahren, können Sie den Transaktionsverlauf in Ihrer KeepKey-Clientanwendung überprüfen.

Integration mit ShapeShift


Da KeepKey in den ShapeShift-Austausch integriert ist, ist es möglich, die digitalen Assets direkt aus dem Wallet auszutauschen.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich zuerst als Shapeshift-Mitglied angemeldet haben. Gehen Sie dazu zu Ihren KeepKey-Einstellungen > Bei ShapeShift anmelden > Klicken Sie auf ‚Anmelden‘.
Verbinden Sie das Wallet mit Ihrem Computer und öffnen Sie die KeepKey-Clientanwendung.
Wählen Sie das Konto aus, von dem aus Sie die digitalen Assets für den Handel verwenden möchten.
Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Senden/Handeln‘.
Wählen Sie im Feld „Zieladresse“ die Kryptowährung aus, die Sie umtauschen möchten.
Geben Sie dann den Betrag der Kryptowährung ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Handel“ am unteren Bildschirmrand.
Sie müssen die Transaktion durch die Eingabe Ihrer PIN authentifizieren. Vergewissern Sie sich, dass die auf dem Bildschirm und auf dem Gerät angezeigten Informationen übereinstimmen. Wenn sie übereinstimmen, drücken Sie die Schaltfläche auf dem KeepKey, um die Transaktion zu bestätigen.
Sobald Sie die Transaktion bestätigt haben, nimmt der ShapeShift-Austausch die Umwandlung vor und zahlt Ihre neuen Coins oder Tokens in Ihr Wallet ein.

Sicherheit


KeepKey ist ein HD (Hierarchisch-Deterministische) Wallet, die das BIP32-Protokoll verwendet, um die privaten Schlüssel von Bitcoin, Altcoins und anderen ERC20-Tokens aufzubewahren. Da es das BIP32-Protokoll verwendet, ist es möglich, eine unbegrenzte Anzahl von privaten Schlüsseln zu erzeugen und auf dem KeepKey Wallet aufzubewahren.

Während der Eingabe Ihres PIN-Codes werden die Zahlen nur auf dem KeepKey-Gerät und nicht auf dem Computer angezeigt. Dadurch wird verhindert, dass Hacker Keylogger oder andere Arten von Mechanismen verwenden, um den Code zu entdecken.

Dies ist nur einer der Gründe, warum die Aufbewahrung Ihrer Krypto-Währungen auf KeepKey eine gute Möglichkeit ist, sie sicher aufzubewahren.

Zusätzlich zur PIN können Sie zum zusätzlichen Schutz auch eine optionale Passphrase festlegen. Da der Mikrocontroller im KeepKey über einen Leseschutz verfügt, ist es unmöglich, auf den Flash-Speicher zuzugreifen, in dem die privaten Schlüssel aufbewahrt sind. Selbst wenn der Hacker das Gerät stiehlt und versucht, ein Debugger-Tool zur Kommunikation mit dem Gerät zu verwenden, ist es unmöglich, die privaten Schlüssel aus dem Gerät zu lesen.

Wiederherstellungs-Optionen

Falls Ihr KeepKey-Gerät verloren geht oder gestohlen wird, ist es möglich, Ihr Konto wiederherzustellen, vorausgesetzt, Sie erinnern sich an Ihren 12-Wörter-Wiederherstellungs-Seed.


Um Ihr Konto auf einem anderen KeepKey-Gerät wiederherzustellen, befolgen Sie die folgenden Schritte.

Schließen Sie Ihr neues KeepKey-Gerät an Ihren Computer an.
Öffnen Sie die KeepKey-Client-Anwendung und klicken Sie auf den Link ‚KeepKey wiederherstellen‘, der unten auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Erstellen Sie ein Etikett für das Gerät.
Erstellen Sie eine sichere PIN für Ihr neues Gerät.
Geben Sie den 12-Wörter-Wiederherstellungs-Seed Ihres alten Geräts auf das neue Gerät ein. Wenn Sie alle Wörter eingegeben haben, klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Enter‘ auf Ihrem Bildschirm.
Ihr Konto sollte erfolgreich wiederhergestellt worden sein, und alle Kontoinformationen werden auf dem Bildschirm angezeigt. Bei Problemen wenden Sie sich sofort an den KeepKey-Kundendienst.

Auch wenn Sie kein anderes KeepKey-Gerät besitzen, ist es möglich, Ihre Konten auf jedem Wallet wiederherzustellen, die mit dem BIP44-Protokoll kompatibel ist, wie MyCelium, Coinomi, CoPay, Exodus usw. Wenn Sie andererseits nur ein Konto wiederherstellen müssen, dann kann dies mit jeder BIP39-kompatiblen Wallet erfolgen.

Kommentare von Crypto-Investoren

Obwohl KeepKey kürzlich seinen Preis gesenkt hat, ist es nicht so beliebt wie Trezor oder Ledger Nano S. Viele Benutzer haben im Reddit-Forum über Verbindungsprobleme berichtet. Darüber hinaus wurde auch berichtet, dass das Kundensupport-Team diese Probleme relativ langsam löst. Abgesehen von der Konnektivität wurden keine Probleme in Bezug auf die Sicherheit in sozialen Medien oder Online-Foren gemeldet. Insgesamt wird KeepKey als sichere Hardware Wallet zur Aufbewahrung von Coins und Tokens betrachtet.

KeepKey gegen Trezor

KeepKey hat nur eine Taste zur Steuerung der gesamten Bedienung des Geräts, während Trezor sowohl Touchscreen- als auch physikalische Tasten bietet. Der Bildschirm von KeepKey ist etwas größer als der von Trezor One und Trezor Model T. Wie Trezor unterstützt auch KeepKey die Blind-Matrix, um die Sicherheit bei der PIN-Code-Eingabe zu verbessern. Beide Marken sind leicht zu konfigurieren und bieten eine hervorragende Sicherheit. Trezor unterstützt eine größere Anzahl von Coins und Tokens als KeepKey. Was den Preis betrifft, so sind die Trezor-Modelle teurer als KeepKey, aber das macht Sinn, wenn man die Funktionen vergleicht.

KeepKey vs. Ledger Nano S

KeepKey hat nur eine Taste, während das Ledger Nano S mit zwei Tasten ausgestattet ist. Da das Display der KeepKey Wallet größer ist, ist sie etwas weniger komfortabel in der Tasche als das Ledger Nano S. Beide Wallets bieten ausgezeichnete Sicherheit und sind die Favoriten der Krypto-Community. Was die unterstützten Coins und Tokens betrifft, so unterstützt die Nano S eine deutlich höhere Anzahl von Coins. Aus diesem Grund bietet das Ledger Nano S ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, wobei der Selbstkostenpreis nur geringfügig über dem von KeepKey liegt.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.